A-173-1/2 Micro Keyboard / Manual Gate Modules
Vorankündigung / preliminary

Superbooth 2017 Prototypes
(April 2017)
Endgültige Versionen
final versions
 

A-173-1/2 ist eine Modulkombination die dazu gedacht ist eine manuell erzeugte 1V/Oktave-Steuerspannung und bis zu 15 verschiedene manuell erzeugte Gate- und Trigger-Signale auszugeben. Eine typische Anwendung der 1V/Oktave-CV ist die Transponierung von Analogsequenzen innerhalb des Systems, ohne ein externes Keyboard einsetzen zu müssen. Manuell erzeugte Gate-Signale können als Start/Stop-Funktion dienen oder zur Ansteuerung von Hüllkurven, elektronischen Schaltern oder anderen triggerbaren Ereignissen.

A-173-1 ist das "Sende"-Modul und verfügt über 18 Taster, die in der Art einer vertikalen Tastatur mit 1 ½ Oktaven angeordnet sind. Zusätzlich ist ein Oktav-Umschalter mit 3 Stellungen vorhanden.

A-173-2 ist das "Empfangs"-Modul und verfügt über 15 Gate/Trigger-Ausgänge, einen 1V/Oktave-kompatiblen CV-Ausgang  und einen "normalen" Gate-Ausgang. Die 15 Gate/Trigger-Ausgänge der oberen Sektion werden über die entsprechenden Taster der Sende-Einheit A-173-1 gesteuert. Jeder Ausgang kann im Gate- oder Toggle-Modus arbeiten. Im Gate-Modus geht der Ausgang auf "high", wenn der betreffende Taster betätigt wird und zurück auf "low" , sobald der Taster losgelassen wird. Im Toggle-Modus ändert der Ausgang seinen Zustand bei jeder Betätigung des Tasters. Der Zustand jedes Ausgangs wird mit einer LED angezeigt.
Die untere Sektion erzeugt ein CV und Gate-Signal in der üblichen Art und Weise.
Mit Hilfe der Lern-Funktion des A-173-2 (d.h. die Festlegung der tiefsten, dem CV/Gate-Signal zugeordneten Taste) können einige der oberen Tasten des A-173-1 für die CV-Erzeugung ausgeblendet und nur für die Erzeugung von Gate/Trigger-Signalen "reserviert" werden (z.B. für Start/Stop). So kann man z.B. die unteren 5 Tasten (G bis B) für Gate-Signale reservieren, indem man die tiefe C-Taste als Referenzpunkt für die CV-Erzeugung wählt. In diesem Fall beeinflussen die ersten 5 Tasten (G bis B) die CV-Erzeugung nicht mehr, sondern dienen nur zur Erzeugung der Gate-Signale. Man könnte diese Betriebsart auch als eine Art Split-Funktion bezeichnen.

Intern kommunizieren die Module über normale Midi-Noten-Befehle und werden über ein 2-poliges Kabel an der Rückseite der Module verbunden. Somit können die beiden Module auch räumlich voneinander getrennt angeordnet werden.

Änderungen bei der endgültigen Version gegenüber dem Prototyp: Der Oktav-Umschalter wurde nach oben versetzt, da er an der unteren Position beim Bedienen der Taster etwas im Weg war. Außerdem kommt ein kleinerer Schalter zum Einsatz.


A-173-1/2 is a module combo that is used to generate a manually controlled 1V/Octave CV signal and up to 15 manually controlled gate/trigger signals. Typical applications are the transposition of a sequence by means of the CV output (without the need of an external keyboard and CV interface) and the manual generation of gate signals for start, stop, envelope generator triggering and other trigger tasks.

A-173-1 is the transmitter module and is made of a 1 ½ octaves micro keyboard and a three-position octave switch.

A-173-2 is the receiver module and generates several gate/trigger signals and a 1V/Oct. CV signal. The upper section of the module is used for the gates which are controlled by the corresponding buttons of the A-173-1. Each output can be programmed as gate (pressing/releasing the corresponding key turns the gate on/off) or toggle (pressing the corresponding key changes the state). The state of each output is displayed by an LED.
The lower section of the module is used the generate a 1V/Oct. CV signal and gate signal in the usual way.

By means of the learn feature of the A-173-2 (i.e. defining the key for 0V CV) a few buttons can be separated from the CV generation section so that these buttons only control gate/trigger outputs without affecting the CV. That way e.g. start/stop or other triggers become indepent from the CV section.  For example it's possible to separate the lower five buttons (G to B) from the CV generation and use these buttons only for the generation of gate signals. For this the lower C has to be defined as lowest key for the CV generation.

The modules communicate via standard midi note on/off messages and are connected internally by means of a 2-wire cable. That way the modules can be mounted at different positions within the case.

Modifications of the final version compared to the prototype: the octave switch has been moved to the top because it stood a bit in the way when the buttons were operated. Additionally a smaller switch is used.


Breite/Width: 2 x 6 HP / 2 x 30.1 mm
Tiefe/Depth: ~ ? mm (gemessen ab der Rückseite der Frontplatte / measured from the rear side of the front panel)
Strombedarf/Current: ~ ? mA

Preis / Price: ~ Euro 180.00 (module combo)
Liefertermin  / date of delivery: ~ October 2017
All features, specifications, prices, date of delivery are still without obligation
The price in US$ depends upon the exchange rate between Euro and US$ at the payment day. Free currency converter: