A-100 Literaturhinweise

Die nachfolgend aufgeführte Literatur kann Ihnen dabei behilflich sein, sich mit den Grundlagen analoger Synthesizer und Modulsysteme vertraut zu machen bzw. Ihre Kenntnisse zu vertiefen.
Fachbücher
Der Autor: Andreas Krebs beschäftigt sich seit etwa 30 Jahren mit analogen (und anderen) Synthesizern. Nach einem abgeschlossenen Psychologiestudium arbeitet er seit vielen Jahren im IT-Bereich. Andreas komponiert und improvisiert merkwürdige Musik.

Das Buch: Alle aktuellen A-100 Module werden systematisch und im Detail beschrieben. Dazu werden viele ungewöhnliche Patches “aus der Trickkiste” vorgestellt (durchgehend farbig illustriert). Klangerzeuger - Filter - ungewöhnliche Klangverbieger - Modulatoren - Alles zum Verstärken, Mischen und Aufteilen von Klängen - Manipulieren von Triggern - Gehäuse. Speziell für Einsteiger: Grundlagen von Modularsystemen, Zusammenhänge, Übersicht über alle Filter und ihre Unterschiede, wie man aus einem Tiefpass- ein Hochpassfilter macht, Beispielsysteme für verschiedene Einsatzzwecke, usw. Speziell für fortgeschrittene Modularisten: Ungewöhnliche Module und ihre Möglichkeiten - z.B. wie aus einem Max/Min-Modul ein flexibler Waveshaper gebaut werden kann, wie ein Komparator Schwingungen umformt, was ein Polarisierer mit einem Ringmodulator gemeinsam hat oder warum ein Oszillator auch einfach mal mit Ihnen mitsingen kann.

Das Buch ist mit einem Hardcover ausgestattet und sehr hochwertig gedruckt. Es umfasst ca. 320 Seiten und ist durchgängig in Farbe.

Unsere Meinung: Das Buch beschreibt sehr kompetent und ausführlich jedes derzeit erhältlich Modul und wurde von Autor mit viel Hingabe zum Detail gestaltet. Uneingeschränkt zu empfehlen !

Das Buch ist ab sofort lieferbar. Der Preis beträgt 29,90 € zuzüglich Versand.

Weitere Informationen gibt es unter www.ideenhase.de

Hier ein paar Seiten aus dem Buch als Leseprobe: www.ideenhase.de/Krebs_Doepferbuch_Beispielseiten.pdf

3. aktualisierte und erweiterte Auflage April 2005
Florian Anwander, Synthesizer, PPV-Verlag 2000, Bergkirchen, ISBN 3-937841-18-0
Der Untertitel "So funktioniert elektronische Klangerzeugung - erklärt am Beispiel modularer Synthesizer" beschreibt das Buch sehr treffend. A-100-Besitzern werden die Modul-Bezeichnungen und Frontplatten-Darstellungen nicht ganz unbekannt erscheinen, da das Buch die Beispiele an Hand von A-100-Modulen erläutert. Das Buch ist insbesondere für Anfänger, die noch keine oder nur wenig Erfahrung mit modularen Synthesizern haben, sehr zu empfehlen.
In der 3. Auflage sind eine ganze Reihe neuer Modulfunktionen hinzugekommen (z.B. komplexe Hüllkurven, logische Funktionen, Wavemultiplying/Waveshaping, etc.)
Enrico Cosimi: Analog & Virtual Analog / Come funziona un sintetizzatore, supplemento alla rivista Chitarre, ISBN 88-900846-9-3 (in italienischer Sprache)
Das Buch beschreibt die in einem analogen Modulsynthesizer vorkommenden Module und deren Funktionen. Es werden dabei sowohl  "echt" analoge wie auch virtuell analoge Synthesizer besprochen. Viele der "echt" analog arbeitenden Module werden an Hand des entsprechenden A-100-Moduls erläutert. Mit vielen  Abbildungen von Vintage-Synthesizern und A-100-Modulen und Systemen.

Das Buch kann auch direkt beim Autor bestellt werden: Enrico Cosimi / ecosimi@chitarre.com

Reinhard Schmitz, Analoge Klangsynthese, Wizoo Verlag 1998, Köln, ISBN 3-927954-36-5
Das Buch beschreibt zwar die analoge Klangsynthese in Anlehnung an den Nord Modular. Von daher ist der Untertitel "Das Einsteigerbuch zu Synthesizern und Soundprogrammierung" wohl etwas zu allgemein gewählt. Denoch lassen sich die meisten Beispiele auch auf "herkömmliche" Modulsysteme übertragen.
Hans-Joachim Helmstedt, Formant Pro, Elektor-Verlag 2000, Aachen, ISBN 3-89576-099-4
Dieses Buch ist für technisch Interessierte und Elektronik-Bastler gedacht, da es auf die Schaltungstechnik der wichtigsten Module eines analogen Modulsynthesizers eingeht. Es tritt die Nachfolge des Formant-Synthesizers aus den 70-er-Jahren an, der ebenfalls im Elektor-Verlag veröffentlicht wurde. Obwohl in dem Buch auch die Leiterplatten- und Frontplatten-Layouts abgedruckt sind, erscheinen uns die Module selbst nur bedingt zum Nachbau geeignet, da nahezu alle Frontplatten-Elemente (Potentiometer, Schalter, Buchsen, LEDs usw.) frei verdrahtet werden müssen (siehe z.B. Seite 59 oder 73). Zudem wurden die Leiterplatten sehr "großzügig" entflochten und damit viel wertvolle und teuere Platinenfläche verschenkt (die Leiterplatten von VCA, Mixer, CV-Source und CV-Inverter sind beispielsweise zu 75% oder mehr ungenutzt). Trotz der "großzügigen" Layouts sind meist dennoch unnötig viele Drahtbrücken erforderlich. Eine Überarbeitung der (vermutlich noch von Hand geklebten) Platinen-Layouts hätte hier viel Arbeit und Geld gespart. Es werden teilweise auch - aus unserer Sicht - veraltete Schaltungen veröffentlicht. So ließe sich beispielsweise das Tastatur-Interface mit erheblich weniger Schaltungsaufwand realisieren (der verwendete DA-Wandler ZN426E8 wird im übrigen nicht mehr hergestellt). Die Module werden vom Autor auch als Bausätze angeboten.
Als Basis-Information zur Schaltungstechnik analoger Synthesizer ist das Buch jedoch zu empfehlen, da die Schaltungen aller wichtigen Module beschrieben werden. Der Nachbau der vorgestellten Schaltungen kann jedoch auf Grund der oben erwähnten Nachteile nur unter Vorbehalt empfohlen werden.
(kein Bild verfügbar) Allen Strange, electronic music - systems, techniques and controls, 2nd edition, Wm. C. Brown Company Publishers, Iowa, ISBN 0-697-03602-2
Dieses Buch ist das wohl umfangreichste Werk und ist unbedingt zu empfehlen, da es neben den physikalischen Grundlagen eine Unzahl von Patches und praktischen Tips enthält. Es ist didaktisch hervorragend aufgebaut und leicht zu lesen.

Falls Ihre Buchhandlung Schwierigkeiten mit der Bestellung haben sollte, können Sie sich auch direkt an die Adresse des Mutterverlages wenden und dort bestellen (Preis: ca. Euro 50.00):

Times Mirror International, London
Customer Service Department
Tel. 0044-1713-887 676
Fax 0044-1713-440 019

Die bisher hier veröffentliche Email-Adresse von Dr. Allen Strange (astrange@email.sjsu.edu) ist leider nicht mehr gültig. Wir werden Sie an dieser Stelle informieren, sobald wir eine aktuelle Bezugsquelle herausgefunden haben.

Joris Van de Velde : Synthesizers (Dutch language), Publisher

For Dutch reading people, here is a book which explains you how synthesizers do work. Modular systems like the A-100 are explained module by module. What do they do, how and why. Then we start patching, connecting one module to the other one. Modulating the filter with an LFO, setting up a sequencer to an oscillator, starting the envelopes, etc. From simple patchings to advanced patching methods. Creating possibilities which enhance a simple setup to a grand modular system.

The book can be ordered for 35 Euro only from the author website : http://vdvb.be/audiocollage

Weitere Bücher zu diesem Thema (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Dellmann / Thewes, Synthesizer-Handbuch, Musik Media / Augsburger Druck- und Verlagshaus, 1985
  • Enders, Die Klangwelt des Musiksynthesizers, Franzis-Verlag München, 1985, ISBN 3-7723-7761-0
  • Chapman, Formant Musik-Synthesizer, Elektor-Verlag Aachen, 1979, ISBN 3-921608-10-4
  • Aigner, Formant Musik-Synthesizer-Erweiterungen, Elektor-Verlag Aachen, 1981, ISBN 3-921608-19-8
  • Becker, Synthesizer von gestern, Musik Media Verlag Augsburg, 1990, ISBN 3-927954-00-4
  • Becker, Synthesizer von gestern Vol. 2, Musik Media Verlag Augsburg, 1990, ISBN 3-927954-01-2
  • Vail, Vintage Synthesizers, GPI Books / Miller Freeman Inc. San Francisco, 1993, ISBN 0-87930-275-5
  • Forrest, The A-Z of Analogue Synthesisers, Part One (A-M), ISBN 0 9524377 0 8*, und Part Two (N-Z), ISBN 0 9524377 1 6* : Susurreal, England. tel +44 (0)1363 774627, fax +44 (0)1363 777872, email address: pforrest@vemia.co.uk (Bezugsmöglichkeit in Deutschland: Originalton West / Matthias Becker, Lindenthalgürtel 34, 50935 Köln)
  • Chamberlin, Musical applications of microprocessors, Hayden Book Company, Rochelle Park / New Jersey, 1980, ISBN 0-8104-5773-3
Fachzeitschriften

Die folgenden interessanten Zeitschriften sind nur antiquarisch noch erhältlich oder in Bibliotheken zum Kopieren verfügbar.

  • Elektor (ältere Ausgaben), Elektor-Verlag Aachen
  • Elrad (ältere Ausgaben), Heise-Verlag Hannover
  • Electronic Musician, Polyphony Publishing Co., Oklahoma City / USA
  • Electronics and Music Maker, Glidecstle Publications Ltd., Alexander House, 1 Milton Road, Cambridge CB4 IVY, England
  • Polyphony, Polyphony Publishing Co., Oklahoma City / USA
  • Synthesource (Curtis/CEM Hauszeitschrift)
Video
Eine sehr gute Einführung in die Grundlagen und die Programmierung analoger und digitaler Synthesizer finden Sie auch in dem 120-minütigen Video "The Secrets of Analog and Digital Synthesis" von Steve deFuria (VH017, Warner Bros., München, leider momentan vergriffen).