A-101-6 Six Stage Opto FET VCF
Vorankündigung / preliminary


click to enlarge

A-101-6 ist ein neues Filtermodul, bei dem sogenannte "Opto-FETs" zur Steuerung der Frequenz verwendet werden. Opto-Fets sind ähnlich aufgebaut wie Vactrols, jedoch kommen hier lichtempfindliche Feldeffekt-Transistoren (FET) statt lichtempfindlicher Widerstände (LDRs) zum Einsatz. Bei Opto-FETs sind ein lichtempfindlicher FET und eine Leuchtdiode in einem gemeinsamen, lichtdichten Gehäuse untergebracht. Der Vorteil gegenüber Vactrols besteht darin, dass Opto-FETs wesentlich schneller sind als LDRs und somit auch sehr kurze Attacks/Decays oder FM-Effekte möglich sind. Der Nachteil besteht darin, dass sich ein FET nur bei geringer Aussteuerung wie ein ohmscher Widerstand verhält. Bei höherer Aussteuerung nehmen die Verzerrungen zu. Ansonsten gelten die gleichen Hinweise wie bei den Vactrol-Grundlagen erwähnt.

Das Modul A-101-6 besteht aus 6 seriell geschalteten 6dB-Filterstufen, wobei alle Stufen gleichzeitig zwischen Tiefpass, Hochpass und 2 verschiedenen Allpass-Typen umgeschaltet werden können. Die folgenden Schaltbilder zeigen jeweils eine der 6 hintereinander geschalteten Stufen in den 4 verfügbaren Filter-Typen:

Der in den Schaltbildern eingezeichnete variable Widerstand entspricht dabei dem Opto-FET. Der Filtertyp wird mit 2 Kippschaltern oder wahlweise 2 Steuerspannungseingängen umgeschaltet (CV LP/HP, CV Allpass). Der obere Schalter schaltet zwischen Tiefpass und Hochpass um, wenn sich der untere Schalter in Position LP/HP befindet. Befindet sich der untere Schalter in Position AP (Allpass), so schaltet der obere Schalter zwischen den beiden verschiedenen Allpass-Typen um. Statt der Schalter können auch Steuerspannungen zum Umschalten der Filtertypen verwendet werden. Zu diesem Zweck muss sich der betreffende Schalter in der linken Position befinden.

Die Helligkeit der LEDs in den Opto-FETs und damit die Filterfrequenz ist manuell mit dem Frequenz-Regler und über eine externe Steuerspannung (CV) mit Abschwächer steuerbar. Eine LED an der Frontplatte zeigt die Helligkeit der LEDs in den Opto-FETs an.

Die Resonanz kann über den Feedback-Regler bis zu Eigenschwingung eingestellt werden. Mit Hilfe von Trimmpotentiometern kann dabei die Stärke der maximalen Rückkopplung für Hoch/Tiefpass und Allpass getrennt eingestellt werden. Bei hohen Rückkopplungswerten können - speziell im Allpass-Modus - sehr extreme Eigenresonanz-Klänge erzeugt werden. Das rückgekoppelte Signal kann auch extern eingespeist werden.

Mit dem Mix-Regler kann zwischen dem Original-Signal und dem Effekt-Signal umgeblendet werden. Im Filter-Modus wird dieser Regler voll nach rechts gedreht. Im Allpass-Modus erhält man in Mittelstellung Phasing-artige Klänge, bei Vollausschlag reine Allpass-Sounds.

Ein genauer Erscheinungstermin und der Preis für dieses Modul steht noch nicht fest. Auf der Musikmesse 2014 wurden eine Reihe von Änderungen vorgeschlagen, die einen wichtigen Einfluss auf den Preis und den Liefertermin haben (u.a. Spannungssteuerung des Mixes und des Feedbacks, zusätzlicher Ausgang für Feedback).



click to enlarge

A-101-6 is a new filter module that uses so-called opto FETs to control the filter frequency. Opto FETs are very similar to Vactrols but use light depending field effect transistors (FETs) instead of light depending resistors (LDRs). A opto FET is a combination of a light depending FET and a LED (light emitting diode) both put into a small light-proof case. The advantage compared to vactrols is the much faster response of opto FETs compared to LDRs. This allows much faster attack/decay times and even FM effects. The disadvantage compared to vactrols is that the FET behaves as a normal Ohm resistor only for small levels. With higher levels the FET begins to distort. Apart from this the notes mentioned on the Vactrol Basics page are valid.

Module A-101-6 is made of six serial 6dB filter stages. The stages can be switched simultaneously to lowpass, highpass or one of two allpass types. The following schematics show one of the six serial stages in the four possible modes:

The variable resistor shown in the schematics corresponds to the opto FET. The type of filter is selected by two toggle switches or 2 control inputs. The upper switch selects between lowpass and highpass provided that the lower switch is in the LP/HP position. When the lower switch in the AP (allpass) position the upper switch is used to select between the two allpass types. Instead of the switches even external control voltages can be used (CV LP/HP, CV Allpass sockets). For this the toggle switch in question has to be in the left position.

The brightness of the Opto FET LEDs and consequently the filter frequency can be adjusted manually (Frequ. control) and controlled by means of an external control voltage (CV) with attenuator. The LED at the front panel reflects the LED brightness inside the opto FETs. 

The resonance is controlled by the Feedback control up to self oscillation. By means of two trimming potentiometers the maximal feedback can be adjusted separately for LP/HP and allpass mode. High feedback values can be used mainly in the allpass mode to obtain very extreme self oscillation sounds. Even an external feedback signal can be used instead of the internal feedback connection (FB In socket).

The Mix control is used to pan between the original signal (CCW position) and the effect signal (CW position). In filter mode (LP/HP) this control is usually set fully CW. In the allpass modes one obtains phasing sounds at center position or "pure" allpass sound in fully CW position.

Release date and price for this module are not yet available. During the Musikmesse 2014 some visitors suggested some additions which will have an important influence to price and release date (e.g. voltage control of the mix and feedback, additional output for feedback).


 

Breite/Width: ? TE / ?HP / ? mm
Tiefe/Depth: ? mm (gemessen ab der Rückseite der Frontplatte / measured from the rear side of the front panel)
Strombedarf/Current: ? mA

Preis/Price: about Euro 120.00 (without voltage control of mix and feedback) ... 180.00 (with voltage control of mix and feedback) 
Liefertermin  / date of delivery: ~ summer 2014 (version without voltage control of mix and feedback), ~ fall 2014 (version with voltage control of mix and feedback), 
All features, specifications, prices, date of delivery are still without obligation

The price in US$ depends upon the exchange rate between Euro and US$ at the payment day. Free currency converter: