A-135-1 Voltage Controlled Mixer / Quad VCA


click to enlarge
(version 2)

(Version 2)



click to enlarge
(version 1)

A-135  Front Panel

(Version 1)

Das Modul A-135-1 ist ein vierfacher spannungsgesteuerter Mixer. Im Prinzip besteht das Modul aus 4 linearen VCAs, die auf einen gemeinsamen Ausgang zusammengemischt werden. Für jeden VCA stehen ein Audio-Eingang mit Abschwächer, ein Steuerspannungseingang mit Abschwächer und ein Gain-Regler (Verstärkungs-Voreinstellung) zur Verfügung. Als VCAs kommen hochwertige CEM-ICs zum Einsatz (CEM3381 bei Version 1, SSM2164 bei Version 2).

Anwendungen:
spannungsgesteuertes Mischen von bis zu 4 Audio-Signalen mit getrennten Steuerspannungen (z.B. LFOs, ADSRs, Random, Shepard-Generator, MIDI-CV-Interface etc.). In Verbindung mit dem Morphing-Controller A-144 ist das stufenlose Überblenden von 4 Audiosignalen mit einer Steuerspannung möglich. spannungsgesteuertes Mischen von bis zu 4 Audio-Signalen mit getrennten Steuerspannungen (z.B. LFOs, ADSRs, Random, MIDI-CV-Interface etc.). In Verbindung mit dem Morphing-Controller A-144 ist das stufenlose Überblenden von 4 Audiosignalen mit einer Steuerspannung möglich. spannungsgesteuertes Mischen von bis zu 4 Audio-Signalen mit getrennten Steuerspannungen (z.B. LFOs, ADSRs, Random, Shepard-Generator, MIDI-CV-Interface etc.).

Eingänge: 4 x Signal In, 4 x CV In
Ausgänge: Mixed Signal Out, Version 2 zusätzlich 4 x Single Out 
Bedienungselemente: 4 x Signal In-Abschwächer, 4 x CV-Abschwächer, 4 x Initial Gain

Zur weitergehenden Information steht die Bedienungsanleitung als pdf-File zur Verfügung.

Hinweise:

  • Die erste Version des A-135-1 ist nur für die Verarbeitung von Audiosignalen geeignet, nicht für langsam veränderliche Steuersignale (wechselspannungsgekoppelte Ein/Ausgänge). Diese Version wurde bis ca. April 2013 produziert und ist daran erkennbar, dass keine Einzelausgänge vorhanden sind, die Frontplatte 22 TE breit ist und als VCA-ICs CEM3381 oder PA381 verwendet wurden.

  • Die zweite Version des A-135-1 ist auch für die Verarbeitung von langsam veränderlichen Steuersignalen geeignet (gleichspannungsgekoppelte Ein/Ausgänge) und verfügt zusätzlich über vier Einzelausgänge. Das Modul kann daher auch als vier getrennte lineare VCAs betrieben werden. Die neue Version wird seit Mai 2013 produziert und ist daran erkennbar, dass vier Einzelausgänge vorhanden sind, die Frontplatte nur 18 TE breit ist und als VCA-ICs SSM2164/V2164 verwendet werden.

  • Version 1 kann aus technischen Gründen nicht nachträglich mit Einzelausgängen ausgestattet werden. Auch die Modifikation für Gleichspannungskopplung ist bei Version 1 leider nicht möglich !

  • Seit Januar 2014 wird die Version 3 des A-135-1 ausgeliefert. Im Vergleich zur Version 2 wurden die Ein- und Ausgänge normalisiert und bei dem Summenausgang kann zwischen allen und selektierten VCAs gewählt werden:

    • Alle Signal-Eingänge sind normalisert, d.h. der Signal-Eingang 1 ist über die Schaltbuchse mit dem Signal-Eingang 2 verbunden, solange kein Stecker im Signal-Eingang 2 steckt. Sinngemäß das gleiche gilt für die Signal-Eingänge 2/3 und 3/4. Die Normalisierungen können durch das Abziehen von Jumpern (Steckbrücken) auch unterbrochen werden. 
    • Alle CV-Eingänge sind normalisert, d.h. der CV-Eingang 1 ist über die Schaltbuchse mit dem CV-Eingang 2 verbunden, solange kein Stecker im CV-Eingang 2 steckt. Sinngemäß das gleiche gilt für die CV-Eingänge 2/3 und 3/4. Die Normalisierungen können durch das Abziehen von Jumpern (Steckbrücken) auch unterbrochen werden. 
    • Die Betriebsart des Summenausgangs kann mit Hilfe eines Jumpers (Steckbrücke) zwischen "All" und "Selection" gewählt werden. Im "All"-Modus werden in jedem Fall alle vier VCA-Ausgänge summiert. Im "Selection"-Modus werden die VCAs aus dem Summensignal entfernt, bei denen ein Stecker in den betreffenden Einzelausgang gesteckt wird.
    • Eine Nachrüstung der ersten Version des A-135-1 auf All/Selection ist leider nicht möglich. Die nachträgliche Normalisierung der Signal- und CV-Eingänge ist jedoch möglich.
    • Das folgende pdf-Dokument zeigt die Positionen und erläutert die Funktionen der neu hinzu gekommenen Jumper: A135_1_V3_jumper.pdf
    • ob es sich bei einem A-135-1 um die Version 2 oder 3 handelt, können Sie daran erkennen, ob die zusätzlichen Jumper vorhanden sind (Version 3) oder nicht (Version 2). Sie können die beiden Versionen auch an Hand des Leiterplatten-Aufdrucks auf der kleineren Leiterplatte (BOARD A) unterscheiden: dieser lautet bei der Version 2 "V2 2013", bei Version  3 "V3 2014".

Module A-135-1 is a quad  voltage controlled mixer. It is made of 4 independent linear VCA's. The VCA outputs are mixed to a common output. For each VCA the following inputs and controls are available: audio input with attenuator, control voltage input with attenuator, gain (pre-amplification). The VCA's are realized with high-quality CEM VCA's (CEM3381 for version 1 and SSM2164 for version 2).

Applications: voltage controlled mixing of up to 4 audio signals with separate control voltages (e.g. delivered by LFO's, ADSR's, Random, Shepard generator, MIDI-to-CV interface or other control voltage sources). In connection with the Morphing-Controller A-144 the soft fade-over of 4 audio signals with only one control voltage is possible.

Inputs: 4 x Signal in, 4 x CV In
Output: Signal Out, Version 2 in addition: 4 x Single Out
Controls: 4 x Signal In Attenuator, 4 x CV Attenuator, 4 x Initial Gain

For more detailed information please look at the English user's guide: A135_man.pdf.

Remarks:

  • The first version of the A-135-1 was able to process audio signals only because the signal in/outputs were AC coupled. The first version cannot be used to process slowly varying control voltages! It has been manufactured until about April 2013 and can be identified by the missing single outputs, the 22 HP front panel width and the VCA circuits (CEM3381 or PA381)
  • The second version of the A-135-1 is able to process also slowly varying control voltages because the signal in/outputs are DC coupled. It has in addition four single outputs available and can be used as four independent linear VCAs. The new version is manufactured since May 2013 and can be identified by the additional four single outputs, the 18 HP front panel width and the VCA circuits (SSM2164 or V2164)
  • It is not possible to modify version 1 for DC signal coupling or single outputs !

  • From January 2014 a revised version 3 of the A-135-1 is shipped. Compared to the previous version 2 of the A-135-1 the inputs and outputs of the new version are normalled adn for the sum output it can be chosen between all and selected VCAs:

    • All signal inputs are normalled, i.e. signal input #1 is normalled to signal input #2 unless a plug is inserted into signal input socket #2, same is valid for the signal inputs 2 > 3 and 3 > 4, each normalling (1>2, 2>3, 3>4) can be interrupted by removing a jumper 
    • All CV inputs are normalled, i.e. CV input #1 is normalled to CV input #2 unless a plug is inserted into CVl input socket #2, same is valid for the CV inputs 2 > 3 and 3 > 4, each normalling (1>2, 2>3, 3>4) can be interrupted by removing a jumper 
    • the mode of the sum output can be chosen between "All" and "Selection" by means of a jumper. In "all" mode all four VCAs are mixed together. In "selection" mode a VCA is removed from the sum signal when a plug is inserted into the corresponding single output.
    • It's not possible to add the All/Selection feature to the first version of the A-135-1 module. But it's possible to add the normalling of the signal and CV sockets.
    • This pdf document shows the positions and explains the functions of the additional jumpers: A135_1_V3_jumper.pdf
    • if your A-135-1 is version 3 can be identified by the additional jumpers shown in this document. The two versions can be distinguished also by the pcb printing on the smaller board (BOARD A): "V2 2013" for version 2 and "V3 2014" for version 3.

Breite/Width:
  • Version 1: 22 TE / 22 HP / 111.4 mm
  • Version 2/3: 18 TE / 18 HP / 90.3 mm

Tiefe/Depth:

  • Version 1: 55 mm (gemessen an Rückseite der Frontplatte / measured from the rear side of the front panel)
  • Version 2/3: 50 mm (gemessen an Rückseite der Frontplatte / measured from the rear side of the front panel)

Strombedarf/Current:

  • Version 1: 30 mA 
  • Version 2/3: 60 mA

Preis/Price: 125.00 Euro
The price in US$ depends upon the exchange rate between Euro and US$ at the payment day. Free currency converter: