A-155 Analog/Trigger Sequencer

Beispiele für den Einsatz des A-155 als Graphik-VCO / Examples of A-155 as a graphic VCO:
http://niroke.blogspot.com/2013/01/using-doepfer-155-analog-sequencer-as.html
Klangbeispiel unseres Kunden Robert Sigmuntowski für die Verwendung des Sequenzers A-155 mit dem Sequential Switch A-151 zur Umschaltung der CV-Reihen: A155_A151_demo.mp3 Sound example by Robert Sigmuntowski for the usage of the sequencer A-155 in combination with the sequential switch A-151 to switch the CV rows of the A-155 on-the-fly: A155_A151_demo.mp3


click to enlarge

A155

Analog- und Trigger-Sequenzer, 2 Drehregler- und 2 Schalter-Reihen mit je 8 Schritten

Für die beiden Analog-Reihen (Drehregler) sind folgende Funktionen verfügbar:

  • 8 Drehpotentiometer
  • Obere Reihe: 1V/2V/4V Schalter für Ausgangsspannungsbereich 0 ... 1,0 V / 0 ... 2,0 V / 0 ... 4,0 V
  • Untere Reihe: Scale (stufenloser Drehregler), Ausgangsspannungsbereich maximal 0 ... ca. 6,5 V
  • Glide (Gleitzeit-Drehregler, = Portamento, Lew-Limiter)
  • Glide-Control (Steuereingang zum An/Abschalten der Gleitfunktion)
  • S&H-Control (Steuereingang zum Steuern der internen S&H)
  • Pre Glide/S&H-Out (Analog-Ausgang vor der S&H- und Glide-Einheit, insbesondere bei Verwendung der unteren Reihe mit externen Audio-Signalen erforderlich)
  • Post Glide/S&H-Out (Analog-Ausgang nach der S&H- und Glide-Einheit)
  • bei der unteren Reihe: 8 externe Eingänge für die 8 Stufen (Schaltbuchsen), hier können sowohl Steuersignale wie auch Audio-Signale im Bereich -5V ... +12V eingespeist werden, die zugehörigen Potis arbeiten dann als Abschwächer

Die vier Trigger-Reihen (Schalter) haben folgende Eigenschaften:

  • 4 Trigger/Gate-Spuren mit 2 Schalter-Reihen
  • Kippschalter mit Mittelstellung, die wahlweise nach oben oder unten oder in Mittelstellung (ohne Funktion) gebracht werden können
  • 3 Triggerreihen (d.h. kurze Impulse bei jedem gesetzten Step, Pulsbreite entspricht der Pulsbreite des Clock-Signal)
  • 1 Gate-Reihe (d.h. Signal liegt für die gesamte Dauer des gesetzten Steps an)

Steuereingange und Tipptaster für:

  • Step (legt das Tempo fest, gleichbedeutend mit Clock, Trigger)
  • Reset (setzt alle Reihen auf Stufe 1)
  • Start (startet die Sequenz an der momentanen Stelle)
  • Stop (stoppt an momentanen Stelle)

Step und Reset sind kompatibel zum MIDI-Interface A-190, d.h. in Verbindung mit dem A-190 kann A-155 mit MIDI synchronisiert werden. Das Quantisierungs-Modul A-156 kann zur exakten Quantisierung der stufenlosen Analog-Ausgänge in exakte Halbtonschritte (1/12V Schritte) verwendet werden. Ohne MIDI-Anbindung kann z.B. der Rechteck-Ausgangs eines LFOs für die Tempo-Steuerung verwendet werden.
Mit Hilfe des Sequencer-Controllers A-154 können die Funktionen des A-155 ganz erheblich erweitert werden
(z.B. spannungsgesteuerte Step-Adressierung, vorwärts/rückwärts/pendeln/zufälliger Betrieb, Spannungssteuerung von erstem und letztem Schritt, Spannungssteuerung von Tempo und Gate-Länge, Überspringen von Schritten, Kombination mehrerer A-155 bei parallelem oder seriellem Betrieb und vieles mehr).

Die deutsche Bedienungsanleitung ist als PDF-Datei auf unserer Website verfügbar: A155_Anl.pdf



click to enlarge

A155

Analog and Trigger Sequencer, 2 rows of 8 steps with knobs and 2 rows of 8 steps switches

Features of the analog rows (knobs):

  • 8 potentiometers (knobs)
  • lower row: Scale (knob), voltage output range 0 ... ~ +6,5V
  • upper row: 1V/2V/4V (octave range switch for exact VCO control), voltage output ranges 0 ...1.0V / 0 ...2.0V / 0 ...4.0V
  • Glide time (knob), same as portamento or slew limiter
  • Glide Control (control input for switching glide on/off)
  • S&H Control (control input for internal S&H, works like A-148)
  • Pre Glide/S&H-Out (analog output before S&H and glide unit, especially required when external audio signals are used as inputs of the lower row)
  • Post Glide/S&H-Out (analog output after S&H and glide unit)
  • lower row: external inputs for the 8 steps (switched jack sockets), control signals or audio signals may be used as inputs (allowed voltage range -5V...+12V), the knobs of the lower row are working in this case as attenuators

Features of the trigger rows (switches):

  • 4 Trigger/Gate tracks with 2 rows of switches
  • toggle switches of 1-0-1 type (with middle position), which can be used to send a trigger/gate to the track above or below or to send no trigger/gate (middle position)
  • 3 trigger rows (i.e. short pulse for each step set, pulse width corresponds to the pulse width of the clock/step input signal)
  • 1 gate row (i.e. a high signal is applied during the length of the step set)

Control inputs and buttons:

  • Step (defines the tempo of the sequence, same as clock or trigger input)
  • Reset (resets all rows to step 1)
  • Start (starts the sequence at the momentary position)
  • Stop (stops the sequence at the momentary position)

Step and Reset are compatible to the MIDI interface A-190, i.e. in combination with the A-190 the A-155 may be synchronized via MIDI. The quantizing module A-156 can be used to quantize the infinite analog voltages coming from A-155 into discrete semitone steps (multiples of 1/12V). Without MIDI interface e.g. a LFO rectangle output can be used to define the tempo of the sequence.
The sequencer controller A-154 adds a lot of new functions to the A-155 (e.g. voltage controlled addressing, forward/backward/pendulum/random mode, voltage control of first and last step, voltage controlled clock and gate length, step skipping, combination of several A-155 in parallel/serial mode and many more).

For more detailed information please look at the English user's manual: A155_man.pdf


Breite/Width: 50 TE / 50 HP / 253.7 mm
Tiefe/Depth: 40 mm (gemessen ab der Rückseite der Frontplatte / measured from the rear side of the front panel)
Strombedarf/Current: 100 mA

Preis / Price: Euro 280.00
The price in US$ depends upon the exchange rate between Euro and US$ at the payment day.
Free currency converter: