A-124 Wasp Filter

Vorübergehend ist eine Sonderedition des Moduls mit schwarzer Frontplatte und gelben Drehknöpfen erhältlich (Bestellnummer A-124SE).
Temporarily a special edition with black front panel and yellow knobs is available (order no. A-124SE).

A-124 demo video by mylar melodies: http://www.youtube.com/watch?v=xhNljvO0GCc

 


click to enlarge


click to enlarge

A-124  Front Panel A-124  Front Panel
Standard Version Special Edition

24 ist ein spezielles 12dB-Multimode-Filter, das die eigenwillige Schaltungstechnik des "EDP Wasp" verwendet (ein Ende der 70-er Jahre gebauter Synthesizer im schwarz/gelben Gehäuse, Hersteller war die englische Firma "Electronic Dream Plant" bestehend aus Chris Huggett und Adrian Wagner). Hierbei werden digitale Inverter als Operationsverstärker "missbraucht". Dies führt auf Grund von Verzerrungen und anderen "Schmutz-Effekten" zu dem speziellen Klang dieses Filters. Das Filter verfügt über einen Tiefpass, Bandpass und Hochpass, wobei als Besonderheit für Tief- und Hochpass ein Mischausgang zur Verfügung steht. Mittels eines Drehreglers kann dieser Ausgang stufenlos zwischen Tiefpass über Bandsperre (Notch) zu Hochpass umgeblendet werden. Der Bandpass steht als separater Ausgang zur Verfügung. Im Gegensatz zu den meisten anderen Filtern des A-100 ermöglicht der A-124 keine Selbstoszillation.

Eingänge: Audio In, CV In (2x)
Ausgänge: Bandpass Out, Mix-Out
Bedienungselemente: Audio- und CV-Abschwächer, Frequenz, Resonanz, LP/HP-Mix

Die deutsche Bedienungsanleitung ist als PDF-Datei auf unserer Website verfügbar: A124_Anl.pdf

Von den Funktionen her ist das Modul sehr ähnlich zum SEM VCF A-106-5. Der Klang der beiden Filter ist jedoch sehr unterschiedlich. Der einzige funktionelle Unterschied ist die Anordnung der Bedienungselemente und die Funktion des Reglers CV2 (bei A-124 normaler Abschwächer, bei A-106-5 Polarizer).

Sonder-Edition: Vorübergehend ist auch eine Sonderedition des Moduls mit schwarzer Frontplatte und gelben Drehknöpfen erhältlich (Bestellnummer A-124SE).

Technischer Hinweis:
Das Modul basiert auf der Schaltung des Filters, der im EDP Wasp verbaut wurde. Hier werden digitale Inverter als Operationsverstärker "missbraucht". Der Nachteil dieser Schaltung ist, dass die Inverter-Bausteine (CD4069) in seltenen Fällen den Dienst quittieren und ersetzt werden müssen. Leider lässt sich das Problem nicht ohne weiteres lösen - es sei denn man würde die Inverter durch Operationsverstärker ersetzen. Dann ginge aber der spezielle Klang des Filters verloren. Es lässt sich nicht vorhersagen ob und wann der CD4069 seinen Geist aufgibt. Es gibt Module die seit 10 Jahren problemlos arbeiten, andere funktionieren nach einigen Wochen, Monaten oder Jahren nicht mehr. Der Baustein CD4069 ist jedoch sehr preiswert, leicht zu beschaffen und kann problemlos ausgetauscht werden, da er mit einem entsprechenden Sockel ausgestattet ist.


Module A-124 is a special 12dB multimode filter using the "strange" filter circuit of the "EDP Wasp" (an analog synthesizer with black/yellow case built end of the seventies, manufactured by the UK company "Electronic Dream Plant" with Chris Huggett und Adrian Wagner). This design "abuses" digital inverters as analog operational amplifiers leading to distortions and other "dirty" effects that generate the specific sound of this filter. The filter is equipped with a band pass output and a combined low/notch/high pass output. For this output a control knob defines the relation between low and high pass signal. If both signals appear at the same level (i.e. middle position of the Mix knob) one obtains a notch filter. Otherwise the low or high pass signal predominates. The module does not feature self oscillation in contrast to most of the other filters of the A-100 system.

Inputs: Audio In, CV In (2x)
Outputs: Bandpass Out, Low/Highpass Mix-Out
Controls: Audio and CV attenuator, Frequency, Resonance, LP/HP Mix

For more detailed information please look at the English user's manual A124_man.pdf

The function and operation of this module is very similar to the module SEM VCF A-106-5. But the sound of both filters is very different ! The only functional difference is the position of the sockets and controls, and the function of the controls CV2 (A-124: normal attenuator, A-106-5: polarizer).

Special Edition: Temporarily a special edition with black front panel and yellow knobs is available (order no. A-124SE).

Technical note:
The module is a copy of the filter used in the EDP Wasp synthesizer which "abuses" digital inverters (CD4069) as operational amplifiers. The disadvantage of this circuitry is that the inverters die now and then. The only solution would be to replace the inverters by standard operational amplifiers but then special character of the Wasp filter would be lost.  It's impossible to predict if or when the CD4069 will die and of course we test each A-124 carefully before it leaves the factory. There are A-124 which work flawless since over 10 years, others become defective after weeks, months or years. Fortunately the CD4069 is a very inexpensive standard part (should be US$ 0.5 or less). The circuit is plugged into a socket and can be easily replaced by the customer if required.


Klangbeispiel unseres Kunden Andreas Krebs / sound example by our customer Andreas Krebs:
http://blog.andreaskrebs.de/2010/05/07/doepfer-a-124-wasp-filter-example/
Klangbeispiele unseres Kunden Dene Carter / sound examples by our customer Dene Carter:
http://soundcloud.com/madrayken/waspsoundofgod

http://soundcloud.com/madrayken/wasppostmod

Breite/Width: 8TE / 8HP / 40.3 mm
Tiefe/Depth: 45 mm (gemessen ab der Rückseite der Frontplatte / measured from the rear side of the front panel)
Strombedarf/Current: +30mA (+12V) / -10mA (-12V)

Preis/Price: 85.00 Euro
(gleicher Preis für beide Versionen / same price for both versions)
The price in US$ depends upon the exchange rate between Euro and US$ at the payment day. Free currency converter: