A-168-1 PWM Module


click to enlarge

  Das Modul A-168-1 ist ein Pulsbreiten-Generator. Es leitet aus einem eingehenden Dreieck-, Sägezahn- oder Sinus-Signal ein Rechteck-Signal mit einstellbarer Pulsbreite ab. Das eingehende Signal stammt üblicherweise von einem LFO oder VCO, es kann aber jedes Signal mit fallender/steigender Flanke verwendet werden (z.B. auch ADSR). Nur für eingehende Rechtecksignale ist das Modul nicht geeignet. Zusätzlich kann die Pulsbreite des Ausgangssignals mit einer Steuerspannung moduliert werden. Die typische Anwendung besteht in der Erzeugung eines in der Pulsbreite einstellbaren und modulierbaren Rechteck-Signals aus einem LFO- oder VCO-Signal, sofern der betreffende LFO/VCO nicht über diese Funktion verfügt (z.B. A-110-4, A-145, A-147-2, A-143-4, A-143-9).

Das Modul ist mit folgenden Kontroll-Elementen und Ein/Ausgängen ausgestattet:

  • Manueller Pulsbreitenregler (PW)
  • Steuereingang für Pulsbreitenmodulation mit Abschwächer (PWM)
  • Signal-Eingang (In)
  • Ausgang mit LED-Anzeige (Out)
  • Invertierter Ausgang mit LED-Anzeige (/Out)
  • Internes Timmpotentiometer für PW-Zentrierung (damit wird das Modul so eingestellt, dass die Ausgänge ein annähernd symmetrisches Rechtecksignal erzeugen, wenn der manualle PW-Regler in Mittelstellung steht, das ist erforderlich für Signale mit unterschiedlichem Gleichspannungsoffset, z.B. nullsymmetrische oder rein positive Signale)
  • Internes Timmpotentiometer für PWM (damit wird das Modul so eingestellt, der manuelle PW-Regler den vollen Bereich von 0 bis 100 % Pulsbreite überstreicht)
  • Die internen Timmpotentiometer sind erforderlich, um das Modul an unterschiedliche Signalquellen anzupassen (d.h. an Signale mit unterschiedlichem Gleichspannungsoffset oder unterschiedlichem Signalpegel)
  • normalerweise wird das Modul daher einem anderen Modul fest zugeordnet, da bei wechselnden Signalquellen das Modul neu einjustiert werden muss (es sei denn die Signale haben annähernd gleichen Pegel und Gleichspannungsoffset) 

Module A-168-1 is a pulsewidth modulation generator (PWM Module). It derives a rectangle signal with adjustable pulsewidth from an external triangle, sawtooth or sine wave. The external signal can be an LFO, VCO or any other signal with falling/rising slopes (e.g. ADSR). In addition the pulsewidth can be modulated by a CV signal (e.g. LFO or ADSR). The typical application is the generation of a rectangle signal with PWM from VCOs or LFOs which do not yet have this feature  (e.g. A-110-4, A-145, A-147-2, A-143-4, A-143-9).

The module is equipped with these controls and in/output:

  • Manual PW control (PW)
  • PWM CV Input with attenuator (PWM)
  • Signal input (In)
  • Output with LED control (Out)
  • Inverted Output with LED control (/Out)
  • Internal trimming potentiometer for PW (is adjusted for symmetrical 50:50 rectangle when the manual PW control is at center position)
  • Internal trimming potentiometer for PWM range (is adjusted so that the manual PW control covers the full PW range 0 ... 100%)
  • The trimming potentiometers are required to adjust the module for best operation for signals with different DC offsets (e.g. unipolar/bipolar signals) and different signal levels.
  • Normally the module is assigned to another module because the trimming potentiometer have to be readjusted when the input signal changes (unless the signals have nearly the same DC offset and level)

Breite/Width: 4 TE / 4 HP / 20.0 mm
Tiefe/Depth: 20 mm (gemessen ab der Rückseite der Frontplatte / measured from the rear side of the front panel)
Strombedarf/Current: +20mA (+12V) / -20mA (-12V)

Preis / Price: Euro 60.00
The price in US$ depends upon the exchange rate between Euro and US$ at the payment day.