A-121-2 12dB Multimode Filter


click to enlarge

Standard Edition

Vintage Edition

Das Modul A-121 ist ein spannungsgesteuertes Multi-Mode-Filter mit einer Flankensteilheit von -12 dB / Oktave. Es ist der Nachfolger des nicht mehr lieferbaren Moduls A-121. Schaltungstechnisch ist es etwas anders aufgebaut als das Modul A-121, bei dem das nicht mehr erhältlich Spezial-IC CEM3320 verwendet wurde. Das neue Modul A-121-2 entspricht vom Klang her dem Filter des Dark Energy II/III.

Hier die wichtigsten Eigenschaften des Moduls im Überblick:

  • spannungsgesteuertes Multi-Mode-Filter mit einer Flankensteilheit von -12 dB / Oktave (baugleich zum Filter des Dark Energy II/III - mit Ausnahme der zusätzlichen Spannungssteuerung der Resonanz beim Modul A-121-3)
  • vier Filterausgänge mit unterschiedlichen Filtercharakteristiken stehen gleichzeitig zur Verfügung: Tiefpass (LP), Hochpass (HP), Bandpass (BP) und Bandsperre/Notch (N
  • Manueller Regler Frq. für die Einstellung der Cut-Off-Frequenz (Eckfrequenz) des Filters von Hand. Diese bestimmt den Punkt, ab der der jeweilige Filtereffekt auftritt.
  • Zwei Eingänge zur Steuerung der Filterfrequenz mit einer externen Steuerspannung (Filtermodulation, z.B. mit einem LFO oder ADSR):
  • Steuerspannungseingang FCV1 ohne Abschwächer, ca. 1V/Oktave-Kennlinie
  • Steuerspannungseingang FCV2 mit Abschwächer FCV zur Einstellung der Modulationstiefe für den Eingang FCV2
  • Frequenzbereich des Filters ca. 10Hz ... 20kHz
  • Manueller Regler Q für die Resonanz des Filters
  • Steuerspannungseingang FCQ mit Abschwächer CVQ zur Steuerung der Resonanz mit einer externen Steuerspannung
  • Resonanz bis zur Eigenschwingung (Selbst-Oszillation) möglich, das Filter arbeitet dann als Sinus-Oszillator auch ohne Audio-Eingangssignal
  • Audio-Eingang Audio In mit Abschwächer Lev. zur Einstellung des Eingangspegels (oberhalb von ca. Position 5 sind Verzerrungseffekte mit typischen A-100-Audiopegeln möglich)

Module A-121 is a voltage-controlled multi-mode filter with a cut-off slope of -12 dB / octave. It is the successor of the obsolete module A-121. The circuitry is different from the A-121 which used the obsolete CEM3320 filter circuit. The sound of the new module A-121-2 is identical to filter of the Dark Energy II/III.

These are the most important features of the module:

  • voltage-controlled multi-mode filter with a cut-off slope of -12 dB / octave (idential to the filter of the Dark Energy II/III but has been expanded by the voltage controlled resonance feature)
  • four simultaneous outputs are available, each with different characteristics: low-pass (LP), high-pass (HP), band-pass (BP) and notch (N
  • manual control Frq. for the cut-off frequency of the filter (the cut-off frequency determines the point at which the respective filter effect appears)
  • two inputs for frequency control by means of external control voltages (frequency modulation, e.g. by ADSR or LFO):
  • control voltage input FCV1 without attenuator, about 1V/octave sensitivity
  • control voltage input FCV2 with attenuator FCV for the adjustment of the modulation depth of input FCV2
  • frequency range about 10Hz ... 20kHz
  • Manual control Q for the resonance of the filter
  • control voltage input FCQ without attenuator for external voltage control of the resonance
  • resonance up to self-oscillation, in which case the module will behave like a sine wave oscillator even without audio input signal
  • audio input Audio In with attenuator Lev. for the adjustment of the filter input level (beyond about pos. 5 clipping/distortion occurs with typical A-100 audio levels)

Breite/Width: 8 TE / 8 HP / 40.3 mm
Tiefe/Depth: 50 mm (gemessen ab der Rückseite der Frontplatte / measured from the rear side of the front panel)
Strombedarf/Current: +40mA (+12V) / -40mA (-12V)


Preise / Prices:
Standard Version : Euro 120.00
Vintage Edition : Euro 135.00
The price in US$ depends upon the exchange rate between Euro and US$ at the payment day.
Free currency converter: