LMK4+

Midi Masterkeyboard mit Hammer-Mechanik Midi Master Keyboard with Hammer Mechanics

Die Masterkeyboards PK88, LMK2+ und LMK4+ wurden auf eine graduierte Hammer-Tastatur (TP/40GH) umgestellt.

Our master keyboards  PK88, LMK2+ and LMK4+ are equipped with the new graded hammer action keybed TP/40GH.

Seit 2009 ist das LMK4+ zusätzlich mit einer USB-Schnittstelle ausgestattet. Hierzu werden zwei der vier Midi-Out-Buchsen (jeweils ein Midi Out 1 und 2) durch eine USB-Buchse ersetzt. Die Preise für die USB-Version bleiben unverändert. Since 2009 the LMK4+ is equipped with an additional USB interface. For this one of the two Midi Out 1 sockets and one of the two Midi Out 2 sockets are replaced by an USB socket. The prices for the USB version remain unchanged.
Testbericht in der Tastenwelt (www.tastenwelt.de), Heft 05/2008, Seite 50 - 51: http://www.tastenwelt.de/test_doepfer_lmk_4.0.html

(klicken Sie auf die obenstehende Abbildung für eine hochauflösende Darstellung) (click to the above picture for high resolution)
Unsere Masterkeyboard-LMK-Serie (LMK2+ und LMK4+) hat den Product Award 2008 der Tastenwelt in der Kategorie Masterkeyboards gewonnen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Lesern der Tastenwelt für diese Auszeichnung.

Aktuelle Marktübersicht Master-Keyboards
Tastenwelt,, Heft 05/2007, Seiten 14-35

The masterkeyboards of the LMK series (LMK2+  and LMK4+) are the winner of the Tastenwelt product award 2008 in the category masterkeyboards. We want to thank all Tastenwelt readers for this award.

Derzeit ist das LMK4+ wahlweise im grauem Gehäuse mit grauer Front- und Rückplatte
oder im schwarzem Gehäuse mit schwarzer Front- und Rückplatte lieferbar
Die 76 Tasten-Version ist nicht mehr lieferbar !

Currently the LMK4+ is available with grey case and grey front and back panel
or with black case and black front and back panel
The 76 key version is no longer available !


Anwendungsbeispiel für ein LMK4+ ohne Gehäuse, das von unserem Kunden Christoph Heimel in einen Studiotisch eingebaut wurde. Klicken Sie auf das Bild für weitere Informationen.

Application Example for an LMK4 without case built into a studio desk by our customer Christoph Heimel. Click to the picture for more information.

LMK4+ Editorprogramm erhältlich unter http://www.doepfer.reukauff.de
(geeignet auch für LMK3 V4.XX):
Bildschirm-Foto:

LMK4+ Editor programm available from http://www.doepfer.reukauff.de
(suitable for LMK3 V4.XX too)
screen shot:

   
LMK4+ ist unser leistungsfähigstes MIDI-Master-Keyboard mit 8 Split-Zonen, 128 Speichern und einer Reihe frei programmierbarer Spielhilfen (2 Rädern, 2 Schieberegler, ein Drehregler, 2 Fußregler- Anschlüsse, 2 Fußtaster- Anschlüsse, After-Touch). Es erfüllt alle Anforderungen, die heute an ein High-End-Master-Keyboard gestellt werden. LMK4+ is our most powerful MIDI master keyboard with 8 split zones, 128 memories and a lot of free programmable controllers ( 2 wheels, 2 sliders, one rotary potentiometer, 2 footcontrol connectors, 2 footswitch connectors, after touch). LMK4+ meets all conditions one would expect from a high-end master keyboard.
Die MIDI-Masterkeyboards der LMK-Plus-Serie haben sich während der letzten Jahre zu einem festen Begriff in der Musikerszene gemausert. In allen Keyboards der LMK-Plus-Serie wird die gleiche hochwertige 88-Tasten-Tastatur mit patentierter Hammermechanik mit frei schwingenden Hämmern verwendet (siehe Abbildung unten). Diese ist nicht mit preiswerteren Hammermechanik - Varianten anderer Anbieter zu vergleichen (nicht nur ein einfacher Metallhebel pro Taste). Die Tastatur erfüllt höchste Ansprüche im Bezug auf das Anschlaggefühl. The LMK plus series of MIDI Masterkeyboards established in the musician scene during the last few years. All keyboards of the LMK-plus series are equipped with the same high quality 88 keys piano-type keyboard with patented real hammer mechanics (see picture below). This type of hammer mechanics does not compare to low cost hammer mechanics offered by some competitors (not only a simple metal lever beyond each key).
   
Hier die wichtigsten Eigenschaften des LMK4+ im Überblick: The most important features of LMK4+ at a glance:
hochwertige Hammermechanik-Tastatur mit freischwingenden Hämmern, 88 Tasten high quality keyboard with real piano style action and hammer mechanics, 88 keys
schwarzes, bzw. graues Flightcase mit Tragegriff und abnehmbaren Deckel
(für den Transport per Post/ Paketdienst/ Bahn/ Luftfracht/ Spedition etc. ist das Gehäuse nicht geeignet, hierfür muss der Original-Karton verwendet werden)
black resp. grey flightcase with handle and removable lid
(not suitable for shipment via mail/ parvel service/ UPS/ railway/ airfreight and so on, for that the original carton has to be used)
Anschlagdynamik mit max. 127 Stufen, abhängig von der gewählten Dynamik-Kennlinie Velocity resolution max. 127 steps resolution, dependig upon selected velocity curve
Dynamikverhältnis von schwarzen zu weissen Tasten einstellbar Adjustable velocity reduction factor for black keys
After-Touch (monophon) Monophonic aftertouch (Channel-aftertouch)
beleuchtetes 2-zeiliges, 16-stelliges, blaues LC-Display, Kontrast und Beleuchtung einstellbar 2-line, 16-character blue LC display, adjustable backlight/contrast
Bedienung über 24 Taster, davon 8 Menütasten mit blauen, rechteckigen LED-Anzeigen operation via 24 buttons grouped in three rows of eight, 8 buttons with blue rectangle LED display
2 Räder: ein selbstrückstellendes und ein nicht rückstellendes Rad, MIDI-Funktionen frei zuweisbar 2 wheels: one spring-loaded and one without spring, MIDI functions free assignable
2 Schieberegler (60 mm), MIDI-Funktionen frei zuweisbar 2 sliders (60 mm fader), MIDI functions free assignable
1 Drehregler (Drehpotentiometer), MIDI-Funktion frei zuweisbar 1 rotary control (rotary potentiometer), MIDI function free assignable
1 Endlos-Drehregler zur Dateneingabe 1 endless rotary encoder for data input

LMK4+ Bedieneinheit: links schwarze Version, rechts graue Version
(auch bei der Version mit schwarzer Frontplatte sind das Display und die LEDs blau,
das Foto zeigt eine ältere Version mit grünem Display und roten LEDs)

LMK4+ control panel: left black version, right grey version
(the display and the LEDs are blue also for the version with black panel,
the pictures shows an older version with green display and red LEDs)

   
neue Version (mit USB):
1 Midi-Out 1
1 Midi Out 2
1 USB-Anschluss, USB 2.0, Full Speed (nicht High Speed), am USB-Anschluss werden die gleichen Daten wie über den Midi-Ausgang 1gesendet

alte Version (ohne USB)
ausgeliefert bis ca. Mitte Mai 2009 (ohne USB, nicht mehr lieferbar):
2 x 2 MIDI-Ausgänge

new version (with USB, from about middle of May 2009):
one Midi Out 1
one Midi Out 2
one USB connector, USB2.0, full speed (not high speed), the USB interface outputs the same data as the Midi output 1

old version (without USB)
manufactured until about middle of May 2009 (without USB, no longer available):
2 x 2 MIDI outputs (2 separate MIDI outs with 2 sockets each)

1 MIDI-Eingang, der im LMK4+ mitverwaltet wird (z.B. zum Anschluß eines 2. Keyboards, Baßpedals etc.) 1 MIDI input that is treated by the LMK4+ as separate zone (e.g. for connecting/managing a second keyboard or bass pedal) 
Anschluß für Doppel-Fußtaster (6.3 mm Stereo-Klinkenbuchse, automatische Erkennung Öffner/Schließer, z.B. VFP2, siehe Zubehör) External 1/4" input-jack for double-footswitch (Sustain and Sustenuto function, e.g. VFP2, see accessories)
Anschlüsse für 2 Fußregler (6.3 mm Stereo-Klinkenbuchse, z.B. FP5, siehe Zubehör) 2 external 1/4" input-jacks for foot controller / sweep pedal (e.g. FP5, see accessories)

LMK4+ Anschlussfeld (graue Version)
Bei der neuen Version mit USB entfallen die beiden mittleren Midi-Buchsen und werden durch die USB-Buchse ersetzt

LMK4+ back panel (grey version)
For the new version with USB the two middle Midi sockets are replaced by the USB connector

Senden von
  • MIDI-Program-Change-Befehlen
  • MIDI-Program-Bank-Select-Befehlen (Controller 0 und 32)
  • MIDI-Clock, Start, Stop, und Continue
  • all notes off auf allen 16 MIDI-Kanälen (Panik-Taste)
Sending of:
  • MIDI program change
  • MIDI program bank (controllers #0 and #32)
  • MIDI Start, Stop, Continue, Clock
  • All notes off all MIDI channels (panic key)
Die Räder und Schieberegler, der Drehregler, der Aftertouch- Drucksensor, die extern anschließbaren Fußtaster und Fußregler können beliebigen MIDI-Controllern zugeordnet werden (einschließlich Pitch-Band und After-Touch) Wheels, sliders, aftertouch sensor, rotary potentiometer, pedals and footswitches can be assigned to any MIDI-Controller (including pitch bend and aftertouch)
8 vom Benutzer selbst definierbare MIDI-Controller (Controller-Nummer 1...127 kann zugewiesen werden) 8 user definable controllers (# 0...127 can be assigned)
Durchschalt-Möglichkeit der Presets über Fußtaster, wobei Schleifen gebildet werden können Footswitch-activated preset change
Pitch-Bend-Richtung positiv/negativ wählbar, wenn der After-Touch-Sensor Pitch-Bend-Funktion hat Adjustable aftertouch effect if assigned to pitch (positive/negative)
Proportionale Volumenregelung für verschiedene Split-Zonen mit einem Regler Proportional volume control of different zones with one controller
Presetumschaltung über MIDI-In mit Program-Change-Befehlen (abschaltbar) preset change via incoming program change messages (disengageable)
MIDI-Dump einzelnes Preset/alle Presets MIDI dump of a single preset or for all pesets
32 Kennlinien für das Dynamik-Verhalten 32 velocity response curves
8 Kennlinien für das After-Touch-Verhalten 8 aftertouch response curves
128 Speicherplätze (Presets), pro Preset sind einstellbar:
  • 8 Splitzonen mit zugehörigen Parametern (siehe unten)
  • Zuordnung der Bedienungselemente (2 Räder, 2 Schieberegler, 1 Drehregler, Doppel-Fußtaster, 2 Fußregler, After-Touch) zu MIDI-Funktionen (Pitch, Modulation, Breath Ctr., After-Touch, Vol., Portamento Time, Sustain, Softpedal, Sostenuto, Legato, Hold 2 und 8 frei definierbare MIDI-Controller)
  • Tempo (MIDI-Clock)
  • Preset-Name (max. 8 Zeichen)
  • Preset-Zeiger (Nummer des nächsten Presets bei Verwendung der Preset-Fortschaltung per Fußschalter)
128 memories (presets). The following parameters can be adjusted/defined by the user in each of the 128 presets:
  • 8 split zones with corresponding parameters (see below)
  • assignment of the controllers (wheels, sliders, rotary knob, pedals, footswitches, after touch etc.) to MIDI functions (pitch bend, modulation, breath controller, aftertouch, volume, panorama, portamento, sustain, soft pedal, sostenuto and 8 user-defined controllers)
  • name of the preset (up to 8 characters)
  • preset tempo (MIDI-clock)
  • sending of start, stop or continue when the preset is called-up
  • preset-pointer (number of the next for preset switching via footswitch)
Jedes Preset verfügt über 8 getrennte, überlappende Keyboard-Splitzonen, bei denen folgende Parameter für jede Zone getrennt einstellbar sind:
  • tiefste/höchste Taste (Tastenumfang der Zone)
  • MIDI-Kanal (1-16)
  • zugeordneter MIDI-Ausgang (1, 2 oder 1 + 2)
  • bei der neuen Version mit USB werden am USB-Interface die gleichen Daten wie am Midi-Ausgang 1 ausgegeben
  • Verwendung der Zone für Tastatur oder MIDI-In
  • beliebige Transponierung in Halbtonschritten
  • Anwahl einer von 32 Kennlinien für das Velocity-Verhalten
  • Anwahl einer von 8 Kennlinien für das After-Touch-Verhalten
  • im Splitbereich aktive Controller (welche der zuvor definierten Controller sind in der Splitzone aktiv)
  • Program-Change, Controller 0 und 32 und Volumen, die bei Presetaufruf für jede Zone gesendet werden (abschaltbar)
  • Piano-Modus an/aus (im Piano-Modus wird bei minimalem Anschlag kein Notenbefehl gesendet)
Each preset contains 8 overlapping keyboard-keyboard zones. The following features can be defined/adjusted by the user in each of the 8 zones
  • upper / lower key
  • MIDI channel (1...16)
  • assigned MIDI output (1, 2, 1+2 or none)
  • for the new version with USB the USB interface transmits the same data as Midi Out 1
  • usage of the zone for internal keyboard or MIDI input
  • any transposition in semitone increments/ decrements
  • selection of one of 32 velocity response curves
  • selection of one of 8 after touch response curves
  • activity of each controller on/off (i.e. which of the before assigned controllers is active in the zone)
  • program change, bank number (MIDI ctr. # 0/32) and volume value sent when preset is called up (disengageable)
  • Piano mode on/off (i.e. sending of a note-on event at minimal key motion)
Externes Steckernetzteil mit XLR-Steckverbinder XLR connector for external power supply
Abmessungen:
88 Tasten: ca. 155 x 26,5 x 10,5 cm ohne Kugelecken
88 Tasten: ca. 157 x 28 x 12 cm mit Kugelecken
76 Tasten: ca. 139 x 26,5 x 10,5 cm ohne Kugelecken
76 Tasten: ca. 141 x 28 x 12 cm mit Kugelecken

Die 76 Tasten-Version ist nicht mehr lieferbar !

Die Angaben ohne Kugelecken sind nur nur reine Maßangaben. Die Gehäuse sind immer mit Kugelecken ausgestattet. Es gibt keine Gehäuse ohne Kugelecken !

Measures:
88 keys: about 155 x 26.5 x 10.5 cm without ball corners
88 keys: about 157 x 28 x 12 cm with ball corners
76 keys: about 139 x 26.5 x 10.5 cm without ball corners
76 keys: about
141 x 28 x 12 cm with ball corners
The 76 key version is no longer available !

The dimensions without ball corners are only for reference. The cases are always equipped with ball corners ! Cases without ball corners are not available. 

Gewicht:
88 Tasten: ca. 24 kg
76 Tasten: ca. 22 kg
Weight:
88 keys: about 24 kg
76 keys: about 22 kg
Stromversorgung über externes Steckernetzteil 230V, mit Eurostecker (im Lieferumfang enthalten, Netzteile für andere Netzstecker oder Netzspannungen müssen vom Benutzer im jeweiligen Land erworben werden, 7...12V/500mA DC erforderlich)
Hinweis für die Version 2 (mit USB): Eine Stromversorgung über USB ist wegen des erforderlichen Strombedarfs nicht möglich !
external AC adapter for power supply (AC adapter for 230V AC and European type of mains connector is included, adapters for other voltages or other mains connector types has to be purchased by the customer in his country, 7...12V/500mA DC required), single XLR connector available instead of the 230V power supply
Remark for version 2 (with USB): power supply via USB is not possible because of the required supply current !
Preise:
graue oder schwarze Version 88 Tasten (TP/40GH): Euro 1329.00
graue oder schwarze Version 76 Tasten (TP/40GH): Euro 1329.00
Die 76 Tasten-Version ist nicht mehr lieferbar !

Die Preise beinhalten das Steckernetzteil für 230V mit Eurostecker, jedoch nicht den optional anschließbaren Doppelfußtaster und Fußregler. Bitte bestellen Sie diese Teile bei Bedarf zusätzlich (siehe z.B. VFP2, FP5 bei Zubehör).

Prices:
grey or black version 88 keys (TP/40GH): Euro 1329.00
grey or black version 76 keys (TP/40GH): Euro 1329.00
The 76 key version is no longer available !

The prices include a 230V power supply with European plug type, but they do not include the optional double foot switch and foot controller. Please order these parts separately if required (e.g. VFP2, FP5, see Accessories).
The price in US$ depends upon the exchange rate between Euro and US$ at the payment day.
Free currency converter:
Die LMK4+ Bedienungsanleitungen stehen als PDF-Dateien auf unserer Web-Site zur Verfügung.

 

The LMK4+ user's manuals are available as pdf files  on our web site:

Verwandte Produkte:

Related products: