A-190-3 USB/MIDI-to-CV/Gate Interface


click to enlarge

Beim Modul A-190-3 handelt es sich um ein USB/Midi-to-CV/Gate-Interface, das die Einbindung des Modulsystems A-100 in eine USB- oder Midi-Umgebung ermöglicht. Das Modul liefert 4 analoge Steuerspannungen (CV1...4) und ein Gate-Signal. Es handelt sich um die Modulversion von Dark Link.

Ein/Ausgänge und Bedienelemente:

  • USB
  • Midi-Eingang
  • Lern-Taster
  • Gate-Ausgang (mit LED-Anzeige, auch für Lern-Funktion), 0/+5V
  • CV1: gesteuert über Midi-Notenbefehle, 1V/Oktave, 0...+5V
  • CV2: gesteuert über Midi-Pitchbend (wahlweise nullsymmetrisch ca. -2,5...+2,5V oder rein positiv 0...+5V, wählbar über interne Steckbrücke)
  • CV3: gesteuert über Midi-Velocity (0...+5V)
  • CV4: gesteuert über Midi-Control-Change, Controller-Nummer über Lern-Modus frei wählbar (0...+5V)
  • Glide-Regler (Portamento-Funktion für CV1)

Sonstiges: 

  • Midi-Kanal, Referenzton und Midi-Controller-Nummer für CV4 über Lerntaster und LED einstellbar
  • Mit Hilfe von 2 Jumpern (Steckbrücken) können CV1 und Gate mit den entsprechenden Leitungen des A-100-Busses verbunden werden. Auf diese Weise können die VCOs A-110 oder A-111 und der Hüllkurven-Generator A-140 direkt über den Bus gesteuert werden, ohne dass CV und Gate an der Frontseite gepatcht werden müssen. CV1 ist gepuffert, so dass auch mehrere VCOs ohne Zwischenschaltung eines Buspuffers (z.B. A-185-1, A-185-2) problemlos angesteuert werden können.
  • Die Gate-Spannung kann mit Hilfe von zwei Jumpern wahlweise auf +5V oder +12V eingestellt werden (innerhalb des A-100-Systems sind beide Varianten möglich, bei der Ansteuerung von Modulen oder Geräten anderer Hersteller muss die Gate-Spannung ggf. angepasst werden).
  • Zum Betrieb von Geräten mit S-Trigger ist ein spezielles Verbindungskabel erhältlich. Näheres hierzu auf unserer FAQ-Seite
  • Unter Verwendung des Präzisions-CV-Addierers A-185-2 können CV1 und CV2 addiert werden, um die Pitch-Bend-Weite einstellen zu können. CV2 des A-190-3 wird hierzu mit dem obersten, abschwächbaren Eingang des A-185-2 verbunden. CV1 des A-190-3 wird mit einem der anderen Eingänge ohne Abschwächer verbunden.

Zur genaueren Information steht übergangsweise die englischsprachige Bedienungsanleitung des Moduls A-190-2 zur Verfügung: A190_2_man.pdf. A-190-2 und A-190-3 unterscheiden sich im wesentlichen nur durch das zusätzliche USB-Interface und die Art der LED-Anzeige. Die Steuerfunktionen im Lern-Modus sind identisch. Beim A-190-2 zeigt die LED die Gate-Funktion an (d.h. LED = an während Gate = high und LED = aus während Gate = low). Beim A-190-3 leuchtet die LED dagegen permanent und geht nur kurz beim Empfang eines Midi-Befehls aus (gleiche Anzeigeart wie beim Dark Energy, im Grunde ist das A-190-3 die Modulversion des Dark Energy Interfaces).

Die Funktion der Steckbrücken ist in dem folgenden Dokument beschrieben: A190_3_Manual_p13.pdf

Hinweis: Das Modul wird mit aufgesteckten Bus-Jumpern (Verbindungs-Brücken) für CV und Gate ausgeliefert. Die betreffende Brücke für CV und/oder Gate muss entfernt werden, wenn ein anderes Modul das Signal bereits auf den A-100-Bus gibt. In Frage kommen hierfür beispielsweise die Module A-164, A-190-1, A-190-2, A-185-1 und A-185-2. Falls das Modul A-190-3 als "Sender" für CV und/oder Gate verwendet werden soll, müssen die entsprechenden Busverbindungen anderer Module ggf. aufgetrennt werden (in der Regel ebenfalls Jumper). Andernfalls würde ein Kurzschluss zwischen verschiedenen CV- oder Gate-Sendern erzeugt.

Hinweis: Der Gate.Pegel des A-190-3 kann von +5V auf auf +12V umgestellt werden. Hierzu muss der Jumper (Steckbrücke) von JP10A (hinter der CV Note-Buchse, beschriftet "GATE 5V JP10A") entfernt und stattdessen auf JP10B (hinter dem 16-poligen Busstecker, beschriftet "GATE 12V JP10B") gesteckt werden.



click to enlarge

Module A-190-3 is a Midi/USB-to-CV/Gate interface that allows the integration of the A-100 system into a USB or Midi environment. It has available 4 analog control voltage outputs (CV1...4) and one Gate output. A-190-3 is the modular version of Dark Link.

In/Outputs and controls:

  • USB
  • Midi Input
  • Learn button
  • Gate Out (with LED for Gate display and learn function), 0/+5V
  • CV1: controlled by Midi note messages, 1V/Octave, 0...+5V
  • CV2: controlled by Midi pitch bend, ~ -2.5...+2.5V or ~ 0...+5V (can be selected by an internal jumper)
  • CV3: controlled by Midi velocity, 0...+5V
  • CV4: controlled by Midi control change messages, free assignale controller in learn mode
  • Glide control (portamento function for CV1)

Other Features: 

  • Midi channel, reference note and Midi control change number for CV4 are adjusted by means of a learn button and LED.
  • By means of two jumpers CV1 and Gate can be connected to the corresponding lines of the A-100 bus. That way the VCOs A-110 or A-111 and the envelope generator A-140 can be controlled directly via the A-100 bus, i.e. it's not necessary to patch CV and Gate with cables between the front panels. In addition CV1 is buffered, i.e. even several VCOs can be controlled by the A-190-3 without the need of an additional bus buffer (e.g. A-185-1 or A-185-2).
  • The gate voltage can be st to +5V or +12V by means of two jumpers. For modules of the A-100 both voltages can be used. For modules or devices from other manufacturers the gate voltage has to be set accordingly.
  • If you want to connect the gate output to devices that use S-Trig a special S-Trig cable is available. For details please refer to our FAQ page
  • By means of the precisi CV adder A-185-2 CV1 and CV2 can be added to obtain an adjustable width of the pitch bend. For this CV2 of the A-190-3 is connected to the upper input of the A-185-2 which has an attenuator available. CV1 of the A-190-3 is connected to one of the other inputs without attenuator.

As the A-190-3 user's manual is not yet ready the A-190-2 user's manual may be used temporarily: A190_2_man.pdf. The main difference between A-190-2 and A-190-3 is the additional USB interface of the A-190-3 and the type of LED display. The Midi control functions are the same for both modules (i.e. the function of note, program change and control change messages in learn mode). In the A-190-2 the LED shows the gate function (i.e. LED = on while gate = high / LED = off while gate = low). In the A-190-3 the LED is permanently on and turns off only for a short time when an incoming Midi message is recognized. It's the same type of display as used in the Dark Energy. Actually the A-190-3 is nothing but the modular version of the Dark Energy interface. 

The function of the jumpers is described in this document: A190_3_Manual_p13.pdf

Attention: The module comes with installed bus jumpers for CV and Gate. One has to remove the jumpers if e.g. an A-164, A-190-1, A-190-2, A-185-1 or A-185-2 is already connected to the CV and/or gate lines of the same bus board!  If the A-190-3 should be used as CV and gate source for the A-100 bus the CV and gate connections of other CV/gate sources to the A-100 bus have to be removed. Otherwise short circuits are made between the outputs of the CV or gate transmitters !

Note: The gate level of the A-190-3 can be changed from +5V to +12V. For this the jumper on JP10A (behind the CV Note socket, labelled "GATE 5V JP10A") has to be removed and installed to JP10B (behind the 16 pin bus connector, labelled "GATE 12V JP10B").


Breite/Width: 6 TE / 6 HP / 30.0 mm
Tiefe/Depth: 55 mm (gemessen ab der Rückseite der Frontplatte / measured from the rear side of the front panel)
Strombedarf/Current: 60 mA

Preis: Euro 120.00
Price: Euro 120.00
The price in US$ depends upon the exchange rate between Euro and US$ at the payment day.
Free currency converter: