CTM64 Contact To MIDI Interface

Universelle MIDI-Out-Nachrüstung / Universal MIDI Out Kit

CTM64
Leiterplatte / pc board Anwendungsbeispiele / application examples

Erweiterungsoption CTM-Relais-Board
(mit 16 Reed-Relais für lange Kabelwege zwischen CTM64 und den Kontakten)
Expansion option CTM Relay board
(with 16 reed relays for long cables between CTM64 and contacts)
Anwendungsbeispiele von Kunden / application examples of customers

NEW
Videos by
Daniel Vigin that explains how to add Midi to a Hammond X66 by means of a CTM64: http://www.hammondx66.com
(click to 'MIDI on X66' and go to the bottom of the page.
You will find 4 video clips that are linked to YouTube directly.
In the 3rd and 4th module, the implementation of the CTM64 is fully explained and it works perfectly.

NEW
Video by
Patrick Snels that shows a
spiralshaped musical keyboard built with the CTM64: http://www.youtube.com/watch?v=K5xFsdXIL1E

Beschreibung

CTM64 ist eine universelle MIDI-Out-Elektronik, an die bis zu 64 freie Kontakte angeschlossen werden können. CTM64 bietet sich zur MIDI-Out-Nachrüstung vorhandener Tastaturen, Tastenfelder oder beliebiger anderer Kontakte an. zusätzlich stehen 4 Anschlussfelder für Potentiometer zur Verfügung, um gängige MIDI-Controller und Pitch-Bend zu erzeugen. Auch der Anschluss für ein Sustain-Pedal ist vorhanden.

Specification

CTM64 is an universal MIDI Out kit. Up to 64 free contacts can be connected to generate MIDI note on/off or program change messages. CTM is suitable to retrofit keyboards, switch panels, button arrangements or any other contacts so that they are able to transmit MIDI data. Up to 4 potentiometers can be connected to generate common MIDI controllers and pitch bend. Additionally a 1/4 jack socket is available for connecting a sustain pedal.

Für die 64 Kontakt-Anschlüsse gibt es 2 Betriebsarten: Note on/off (ohne Dynamik) und Program Change. Im ersten Fall werden note on/off-Befehle beim Schließen/Öffnen der Kontakte ausgelöst, im zweiten Fall Programmwechsel-Befehle beim Schließen der Kontakte.

Neu ab Version 4 (Mai 2008):

  • zusätzliche Betriebsart: Control Change (Senden von Midi-Controllern statt Noten-Befehlen)
  • zusätzliche Betriebsart: Wechsel-Modus (abwechselndes Senden von Noten-on und Note-off beim Schließen eines Kontaktes, nützlich für Toggle-Schaltfunktionen z.B. in Ableton Live)
Two different modes are selected with the first of 8 jumpers: note on/off or program change. In the note mode closing of a contact generates the corresponding MIDI note on message, opening generates note off - both without velocity (velocity is fixed to 100). In the program change mode closing of a contact leads to the corresponding MIDI program change message.

New from version 4 (May 2008):

  • additional mode: control change (transmission of Midi control change messages instead of Midi note on/ff)
  • additional mode: toggle operation (alternating transmission of note on and note off whenever the contact is closed, useful for toggle switches e.g. for Ableton Live)
Der Notenoffset (d.h. welche MIDI-Note dem ersten Kontakt zugeordnet ist) ist mit einem Jumper zwischen 0 und 36 wählbar. Zusätzlich kann mit 2 weiteren Jumpern um eine Oktave nach oben (+12 Halbtöne) oder unten (-12 Halbtöne) transponiert werden. Hier kann stattdessen auch ein Kippschalter mit Mittelstellung als Oktavwahlschalter angeschlossen werden. Somit stehen die Notenoffsets 0, 12, 24, 36 und 48 zur Verfügung. Falls ein anderer Notenoffset benötigt wird, so werden die Kontakte entsprechend versetzt angeschlossen und unbenutzen Kontaktanschlüsse bleiben frei. The note offset (i.e. the MIDI note number assigned to the first contact) can be set to 0 or 36 with the second jumper. With two more jumpers one can transpose up/down one octave, i.e. +12/-12 semitones. Instead of these jumpers a 3-position switch (1-0-1) working as an octave switch can be soldered to the corresponding pins of the jumper pin header. In this way the note offsets 0, 12, 24, 36 and 48 are available. If another note offset (e.g. 41) is required the contacts are displaced correspondingly and the unused contact terminals are left free. 
In der Betriebsart Program-Change kann zwischen Programm-Offset 1 und 64 gewählt werden. Mit zwei hintereinander geschalteten CTM64 können alle 128 möglichen Programmwechselbefehle erzeugt werden. In the program change mode the offset can be set to 1 or 64, i.e. setting the program number range to 1-64 or 65-128 (0-63 or 64-127 in MIDI code). With two daisy-chained CTM64 the whole program number range 1...128 is covered.
Die 4 Potentiometer-Anschlüsse senden die MIDI-Befehle Pitch-Bend, Modulation (Controller #1), Volumen (Controller #7) und monophoner Aftertouch The 4 potentiometer plugs are used to connect up to 4 potentiometers (e.g. rotary, slider, wheels or others) generating the MIDI messages pitch-bend, modulation (controller #1), volume (controller #7) and monophonic after touch.
An die 6.3mm Klinkenbuchse kann ein Fußtaster (Öffner) angeschlossen werden, der den Sustain-Befehl (MIDI-Controller #64) sendet. The 1/4“ jack socket can be used to insert a sustain pedal (contact type ”closed at rest” is required) generating the MIDI sustain message (controller #64).
Der MIDI-Kanal, auf dem CTM64 arbeitet, ist mit weiteren 4 Jumpern einstellbar. The MIDI channel for all messages transmitted by the CTM64 is set with the last 4 jumpers.
Die 64 Kontakt-Anschlüsse stehen in Form von vier 16-poligen Stiftleisten auf der Platine zur Verfügung. Hier können 16-polige Pfostenverbinder mit aufgepresstem 16-poligen Flachbandkabel aufgesteckt werden (nicht im Lieferumfang enthalten). Zusätzlich gibt es einen gemeinsamen Anschluss für alle Kontakte. Bitte beachten Sie, dass nur freie Kontakte verwendet werden können. Die Kontakte dürfen mit keiner anderen Elektronik verbunden sein und dürfen auf keinem festen Pegel (z.B. Masse) liegen. Die maximale Kabellänge, bei der ein einwandfreies Arbeiten gewährleistet ist, beträgt ca. 50 cm und hängt auch von den Kabeleigenschaften (Kabel-Kapazität/Induktivität) und der Umgebung (Störungen) ab. Im Einzelfall können u.U. auch längere Kabel verwendet werden. Hier muss ausprobiert werden. Bei längeren Abständen zwischen der CTM64-Platine und den Kontakten empfehlen wir die Verwendung der CTM-Relaisplatine. The 64 contacts are connected to four double row pin headers with 16 pins each. 16 pin socket-connectors with flat cable can be connected to these pin headers (not included with the CTM64). Additionally there is one common pin for all contacts. Pay attention that only free contacts can be used. This means that the contacts are not allowed to be connected with another electronics or connected with a fixed voltage (e.g. GND).
The maximal cable length between CTM64 and the contacts is about 50 cm/2 ft. Beyond these length the correct operation is not guaranteed. It depends upon the cable specifications (capacity/inductivity of the cable) and the environment (emc interferences) if longer distances are possible. For distances beyond 50cm/2ft one has to try out if it works.
For long distances between CTM64 and the contacts the CTM relay board is recommended.
Die Potentiometeranschlüsse stehen als vier 3-polige Stiftleisten (Masse, Potentiometer-Mittelabgriff, +5V) mit Verpolungsschutz zur Verfügung. Hier können vorkonfektionierte 3-polige Pfostenverbinder mit 3-adrigem Kabel aufgesteckt werden (nicht im Lieferumfang enthalten). For the potentiometer four male pcb connectors with 3 pins (GND, slider, +5V) are available. Suitable female connectors with assembled cables can be connected to these pin headers (not included with the CTM64).
CTM64 ist mit MIDI-In und MIDI-Out ausgestattet. Die am MIDI-Eingang eintreffenden Daten werden zu den Daten, die das CTM64 erzeugt hinzugefügt (Merge-Funktion). Somit können mehrere CTM64 kaskadiert werden, um größere Systeme mit MIDI-Out nachzurüsten (z.B. 2 Manuale mit 61 Tasten und ein Basspedal mit 32 Tasten oder Tastenfelder mit mehr als 64 Tasten). CTM64 is equipped with MIDI In and MIDI Out. The incoming MIDI messages are merged to the data generated by the CTM64. In this way several CTM64 can be linked together (e.g. 3 CTM64 required for 2 keyboards with 61 keys and one basepedal with 32 keys, or switch boards with more than 64 switches).
Das CTM64 ist nur als fertig aufgebaute und geprüfte Platine lieferbar. Die Platinengröße beträgt ca. L105 x B90 x 30H (Maße in mm). Auf der Platine befinden sich 4 Löcher mit 3 mm Durchmesser zur Montage der Platine auf einer Unterlage (z.B. mit M3-Abstandsbolzen). Die Konfiguration des CTM64 (MIDI-Kanal, Betriebsart, Notenoffset usw.) wird vom Benutzer mit 8 Jumpern (Steckbrücken) durchgeführt - wie oben beschrieben. CTM64 is available only as an assembled and tested pc board. The pc board measures are about 105 mm (length) x 90 mm (width) x 30 mm (height). Four mounting holes with 3 mm diameter are available for mounting the pc board to a suitable base e.g. with distance sleeves or spacers and screws. The configuration of CTM64 (i.e. MIDI channel, mode, note offset and so on) is made by the customer with 8 jumpers - as described above.
Ein Gehäuse wird nicht angeboten, da das CTM64 für den Einbau vorgesehen ist. We do not offer a suitable housing as the CTM64 is normally installed into the housing of the keyboard or switch board.
Die Stromversorgung erfolgt über ein externes Steckernetzteil (7-12V Gleichspannung / mindestens 100 mA). Innerhalb Europas ist dieses im Lieferumfang enthalten (230V-Version mit Eurostecker). An external power supply (7-12VDC@min. 100 mA) is used. Within Europa the wall outlet power supply adapter for 230V mains voltage and European type mains plug is included with the CTM64. In other countries the power supply has to be purchased by the user in his country. If there is a Doepfer representative in your country (see dealer) please ask the representative if the power supply is included in your country.
CTM64 ist ein sogenanntes OEM-Produkt. Für den Einbau bzw. den Anschluss des Fertigmoduls sind elektronische Grundkenntnisse erforderlich ! Falls Sie über keine oder nur geringe Elektronik-Erfahrung verfügen raten wir vom Kauf und dem Aufbau des CTM64 ab !
 Wir weisen auch darauf hin, dass wir nur im Orginalzustand befindliche Module zurücknehmen können. Module oder Kabel, an denen bereits gelötet wurde, können nicht zurückgenommen werden!
 
CTM64 is a so-called OEM or DIY product. Electronic basic knowledge is required to install the board. If you have no or only little experience with electronics we recommend not to order and not to install the CTM64.
We cannot take back modules that became defective because of wrong installation or wrong connection of the controlling elements or voltages. We also cannot take back modules or cables which have been soldered by the user.
Gegen Aufpreis ist ein Kabelsatz zum CTM64 erhältlich. Er besteht aus vier Flachbandkabeln zu je 50cm mit aufgepresstem 16-poligem Pfostenverbinder an einem Ende und vier 3-poligen Pfostenverbindern mit Verpolungsschutz und 3-adrigem Kabel (ca. je 30 cm).  A connector set suitable for CTM64 is available at extra charges. This set includes four 16 pin flat cables with 16 pin socket connectors pressed to the cables at one end (length about 50cm) and four 3 pin female connectors with assembled cables for the potentiometers (length about 30cm, potentiometers are not included).
Preise:
CTM64: Euro 99.00 incl. Netzteil, ohne Kabelsatz 
Kabelsatz: Euro 20.00
Prices:
CTM64 board: Euro 99.00 incl. power supply (230V mains voltage, European type mains connector), without cable set
cable set: Euro 20.00
The prices in US$ depend upon the exchange rate between Euro and US$ at the payment day.
Free currency converter:
Die deutsche CTM64-Bedienungsanleitung ist auf unserer Homepage als pdf-Datei verfügbar: CTM64_Anl.pdf The english CTM64 user's guide is available on our web site as pdf file: CTM64_man.pdf
Ein geeignetes Gegenstück zum CTM64 ist das MTC64 (= MIDI-to-Contact), das 64 aufeinanderfolgende Noten- oder Programmwechsel- Befehle empfängt und in 64  0/+5V TTL-Schaltsignale umsetzt. Hiermit können unter Zwischenschaltung geeigneter Treiberschaltungen beispielsweise Relais, Lampen, Magnete oder Magnetventile, Elektromotoren etc. angesteuert werden. The counterpart to CTM64 is the MTC64 (= MIDI to Contact) that converts 64 succeeding note or program change messages into 64  0/+5V TTL signals. With suitable drivers relays, lamps, electromagnets, electromagnetic valves or electric motors can be controlled via MIDI.
Neu: Da wir sehr häufig nach der oben rechts abgebildeten Einheit mit 64 Tastern gefragt wurden (Abbildung mit der Beschriftung "64 buttons"), bieten wir diese nicht mehr nur als Sonderanfertigung an, sondern haben diese ab sofort ständig auf Lager. Wahlweise ist nur die Leiterplatte ohne Bauteile (25.00 Euro), passende Taster (je 1,00 Euro, siehe Preisliste/Ersatzteile) oder die fertig aufgebaute und getestete Leiterplatte erhältlich (125.00 Euro). Zusätzlich wird der CTM64-Kabelsatz benötigt. Eine passend gestanzte Frontplatte ist ebenfalls lieferbar. Die Abmessungen der Tasterplatine betragen ca. 90B x 107H mm, die Bauhöhe incl. Tasterbeträgt ca. 20 mm. Die Frontplatte hat A-100 Format mit 20 TE Breite (=101,3B x 128,5H mm). Der Preis für die Frontplatte beträgt  15,00 Euro. New: As many customers have been asking for the button unit shown in the above picture ("64 buttons") we offer this unit no longer only as a custom-made article but as a standard product. The button boards are now stock articles ! One can choose between the empty pc board without parts (Euro 25.00), suitable momentary switches/buttons (Euro 1.00 each, see price list/spare parts) or the ready built unit (Euro 125.00). In addition the CTM64 cable set is necessary. A suitable punched front panel is also available. The dimensions of the button board are about 90 x 107 mm, the overall height is about 20 mm (incl. buttons). The front panel has A-100 format with 20HP (i.e. 101.3 mm width x 128.5 mm height). The price for the front panel is Euro 15.00).

Die linkstehende Abbildung zeigt das "A-100 Beauty-Case"mit eingebauter CTM64-Hauptplatine (rechts) und Tasterplatine (links) mit Frontplatten.

Die rechte Frontplatte ist eine A-100 Blindplatte, die von einem Kunden passend zur CTM64-Hauptplatine gebohrt wurde. Die Frontplatte ist in dieser Form nicht bei uns erhältlich, sondern nur die A-100-Blindplatte !

The left picture shows the "A-100 beauty case" with a built-in CTM64 main board (right side) and a CTM64 button board (left side) with front panels.

The right panel is an A-100 blind panel drilled by a customer suitable to the CTM64 main board. This front panel is not available in this version from us, but only the A-100 blind panel.

Verwandte Produkte: Related products: