Übersicht A-100 Komplettsysteme

Bei einem Modulsystem gibt es keine festen Regeln welche und wieviele Module benötigt werden. Vielmehr liegt es in der Natur eines Modulsystems, dass man völlig frei in der Wahl der eingesetzten Module ist. Falls Sie jedoch noch am Anfang stehen und bisher wenig Erfahrung mit Modulsystemen haben, so bieten wir 3 Basis-Systeme an, die eine solide Ausgangsbasis bilden: A-100 Basissystem 1 oder 2 und das A-100 Minisystem.
Der Hauptunterschied zwischen den Basissystemen 1 und 2 ist das eingebaute MIDI-Interface. Das Basissystem 1 verfügt über kein MIDI-Interface und ist als rein analog steuerbares System ausgeführt. Das Basissystem 2 ist mit einem MIDI-Interface (A-190) ausgestattet. Dafür fehlen die beim Basissystem 1 enthaltenen Module A-150 (Dual VCS) und A-162 (Dual Trigger Delay). Die Module der Basissysteme 1 und 2 sind in einem 6HE Grundrahmen mit eingebautem Netzteil montiert (wahlweise im 19"-Einbaurahmen A-100G6 oder im 6HE-Koffer A-100P6). Gegen Aufpreis können die Basissysteme auch in größeren Rahmen (z.B. A-100P9) montiert werden. Die freien Flächen werden dann mit Blindplatten verschlossen. Der Aufpreis errechnet sich aus der Differenz zwischem dem Preis eines A-100P6 und dem verwendeten Gehäuse, zuzüglich der Kosten für die Blindplatten (z.B. 2 x A-100B42). 30 Patch-Kabel in verschiedenen Längen werden mitgeliefert.
Der Zweck und die Funktion der Module, die in den Basissystemen nicht enthalten sind, wird Ihnen schnell klar werden, wenn Sie einige Zeit mit dem System gearbeitet haben. Da das A-100 ein offenes System ist, können die benötigten Zusatzmodule jederzeit nachbestellt werden. In der Regel wird man mit einem weiteren leeren Rahmen weitermachen und die gewünschten Module nach und nach einsetzen.
Zusätzlich bieten wir ein Mini-System an, das alle Module (einschließlich MIDI-Interface) beinhaltet, die als absolute Grundausstattung anzusehen sind. Natürlich kann man mit diesem System eine Reihe der Funktionen der größeren Basissysteme 1 und 2 nicht erzielen. Aber als minimaler Grundeinstieg, um in die Klangwelt der analogen Klangerzeugung einzutauchen, ist es durchaus geeignet. 15 Kabel in verschiedenen Klängen werden mitgeliefert.

Die komplette A-100-Anleitung finden Sie zum Download als pdf-Datei auf unserer Website: A100_Anleitung_komplett.pdf. Falls Sie die A-100-Bedienungsanleitung auf Papier wünschen, so können Sie diese gegen Aufpreis auch in ausgedruckter Form in einem Ringordner zusätzlich bestellen. Falls Sie nur die Anleitung zu einem einzelnen Modul benötigen, so finden Sie einen Link zu der jeweiligen Anleitung auf der Info-Seite des betreffenden Moduls. Gehen Sie hierzu zunächst in die A-100 Modul-Übersicht, klicken dort auf das gewünschte Modul und dann am Ende der nachfolgenden Modulbeschreibung auf Bedienungsanleitung. Als zusätzliche Arbeitshilfe ist das A-100 Buch von Andreas Krebs sehr zu empfehlen. Hier finden Sie eine Vielzahl von Patch-Beispielen und viele weitere Informationen, die in unserer Bedienungsanleitung nicht enthalten sind.

Gegenüber dem Preis für die Einzelmodule der angebotenen Systeme sparen Sie ca. 10% wenn Sie sich für eines der  Basissysteme entscheiden. Die Preise gelten jedoch nur für die angegebenen Modulzusammenstellungen. Ein Austausch gegen andere Module ist nicht möglich. Bei anderen Modulkombinationen gelten die regulären Preise für die Module und Grundrahmen.

Wir bieten folgende drei A-100 Komplett-Systeme an:

Die aktuell gültigen Preise finden Sie in unserer Gesamtpreisliste im Abschnitt A-100.
Andere Systemvorschläge für verschiedene Anwendungen finden Sie unter folgendem Link: A-100 Systemvorschläge

A-100 Basissystem 1

Basissystem 1 im 6HE-Grundrahmen A-100G6
Bild zum Vergrößern anklicken

Das Basis-System 1 ist eine solide Ausgangsbasis für das Arbeiten mit dem A-100, wenn keine MIDI-Anbindung benötigt wird. Folgende Module befinden sich im Basis-System 1:

  • 2x Standard-VCO A-110
  • 1x Ringmodulator A-114
  • 1 x Audio-Divider A-115
  • 1 x VC Waveform-Processor A-116
  • 1 x Noise/Random A-118
  • 1 x VCF1 A-120 (24dB Tiefpass 1)
  • 1 x XP-VCF A-106-6 VCF2 
    Hinweis: Das früher im Basissystem 1 und 2 verwendete 12dB-Multimode-Filter A-121 wurde im Januar 2010 durch das A-106-6 XP Filter ersetzt. Die Produktion des A-121 musste wegen des nicht mehr lieferbaren Spezial-ICs CEM3320 eingestellt  werden.
  • 1 x linearer VCA A-130
  • 1 x logarithmischer VCA A-131
  • 1 x linearer Mixer A-138a
  • 1 x logarithmischer Mixer A-138b
  • 2x ADSR A-140
  • 2 x LFO A-145
  • 1 x Dual-S&H A-148
  • 1 x Dual VC Switch A-150
  • 1 x Trigger-Teiler A-160
  • 1 x Trigger-Sequencer A-161
  • 1 x Dual-Trigger-Delay A-162
  • 1 x Dual Slew Limiter A-170
  • 1 x Multiple I A-180.

Die Module sind in einem Rack mit 6 Höheneinheiten (6HE) mit eingebautem Netzteil und Busplatinen untergebracht.

Auf Wunsch kann das Basissystem 1 auch in einem 9HE Koffer A-100P9 eingebaut werden. Die freie Höheneinheit wird dann mit Blindplatten verschlossen. Der Preis erhöht sich dann um die Differenz zwischen A-100P6 und A-100P9 und dem Preis für die Blindplatten. 

Auch der Einbau in die Low-Cost-Rahmen A-100LC6 oder A-100LC9 ist möglich.

Die aktuellen Preise finden Sie in der Gesamtpreisliste im Abschnitt A-100

Basissystem 1 im 6HE-Koffer A-100P6
Bild zum Vergrößern anklicken

A-100 Basissystem 2

Basissystem 2 im 6HE-Grundrahmen A-100G6
Bild zum Vergrößern anklicken

Das Basis-System 2 ist nahezu identisch mit dem Basis-System 1, es ist jedoch mit dem MIDI-Interface A-190-1 ausgestattet und einer der beiden Standard-LFOs A-145 ist durch einen A-146 (Variable Waveform LFO) ersetzt. Dafür entfallen die Module A-150 (VC Switch) und A-162 (Trigger Delay). Das Basis-System 2 bietet sich als Grundsystem an, wenn eine MIDI-Anbindung gewünscht ist.

Ca. ab April 2014 wird in dem Basissystem 2 das MIDI-Interface A-190-1 durch den Nachfolgetyp A-190-4 ersetzt. 

Die Module sind in einem Rack mit 6 Höheneinheiten (6HE) mit eingebautem Netzteil und Busplatinen untergebracht.

Auf Wunsch kann das Basissystem 2 auch in einem 9HE Koffer A-100P9 eingebaut werden. Die freie Höheneinheit wird dann mit Blindplatten verschlossen. Der Preis erhöht sich dann um die Differenz zwischen A-100P6 und A-100P9 und dem Preis für die Blindplatten. 

Auch der Einbau in die Low-Cost-Rahmen A-100LC6 oder A-100LC9 ist möglich.

Die aktuellen Preise finden Sie in der Gesamtpreisliste im Abschnitt A-100

 

 

Basissystem 2 im 6HE-Koffer A-100P6
Bild zum Vergrößern anklicken

A-100 Mini-System

A-100 Minisystem

Das Mini-System stellt eine Minimalkonfiguration des A-100 dar. Es enthält 10 Module, einschließlich MIDI-Interface:

Die Module sind in einem Rack mit 3 Höheneinheiten (3HE) mit eingebautem Netzteil und Busplatine untergebracht. Das Mini-System ist nicht als Kofferversion erhältlich, da der A-100-Koffer nur in 6HE lieferbar ist.

Da die Produktion des 3HE-Rahmens eingestellt wurde, ist das Mini-System nur noch eingebaut einen 6- oder 9HE-Rahmen lieferbar (A-100G6, A-100P6, A-100LC6, A-100P9, A-100LC9)! 

Ca. ab April 2014 wird in dem Mini-System das MIDI-Interface A-190-1 durch den Nachfolgetyp A-190-4 ersetzt. 

Das Mini-System ist nur noch eingebaut in einem 6HE oder 9HE-Rahmen lieferbar, so dass eine oder zwei Höheneinheiten mit 3HE zum Einsetzen anderer A-100-Module oder Blindplatten zur Verfügung stehen. In dieser Variante ist das Mini-System auch als tragbare Kofferversion erhältlich. Der Aufpreis ergibt sich aus der Differenz zwischen A-100G3 und A-100G6 (für den Standardrahmen), bzw. aus der Differenz zwischen A-100G3 und A-100P6, A-100P9, A-100LC6 oder A-100LC9. Hinzu kommen die Kosten für die zusätzlich benötigten Blindplatten (2x 42 TE pro Reihe), um die Öffnungen zu verschließen. Dies ist aus sicherheitstechnischen Gründen unbedingt erforderlich ! Die aktuellen Preise finden Sie in der Gesamtpreisliste im Abschnitt A-100


Wir haben auch andere fertige Systemvorschläge zusammengestellt: A-100 Systemvorschläge


Zum Planen Ihres A-100-Systems steht auch ein Excel-Sheet zum Download zur Verfügung.  Sie benötigen hierzu MS-Excel '97 oder höher. Über den Link A100_SYS.XLS können Sie das File herunterladen, oder auch Excel sofort starten (hängt von der Einstellung Ihres Browsers ab). Nach Eingabe der gewünschten Module für die obere und untere Hälfte des Grundrahmens erhalten Sie als Ergebnis im unteren Bereich des Excel-Sheets die folgenden Daten:

  • Gesamtzahl der Module

  • Gesamtbreite der Module (muss = 84 sein, bei einem komplett gefüllten Rahmen)

  • Gesamte Stromaufnahme der Module. Diese muss kleiner als 1200 mA sein, ansonsten wird ein zweites Netzteil benötigt (ältere System und Rahmen aus der Produktion vor 2006 können auch noch das alte Netzteil enthalten, das nur 650mA liefern konnte).

  • Gesamtpreis des Systems