Neuigkeiten
Stand vom 14.08.2017
Vorankündigung: Betriebsferien

In der Zeit vom 26.08.2017 bis 03.09.2017 machen wir ein paar Tage zu. In dieser Zeit kein Versand, keine Reparaturen, keine technische Beratung und keine Waren-Annahme.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Ab sofort lieferbar: Trapezoid Thru Zero Quadratur VCO A-110-6, Spannungsgesteuerte Mixer-Serie A-135-4 und Mini-Stereo-Mixer A-138s

A-110-6 beruht auf einem völlig anderen Design als gängige VCOs und verwendet ein sog. Quadratur-Trapezoid als Grundwellenform (normalerweise werden bei VCOs Sägezahn oder Dreieck als  Grundwellenform verwendet). Zusätzlich zu dieser speziellen Wellenform-Kombination bietet das Modul auch lineare Thru Zero Frequenzmodulation und sog. Quadratur-Ausgänge für alle Wellenformen (d.h. jeweils zwei um 90 Grad phasenverschobene Signale). Die beiden Grundwellen-formen werden mit Trapezoid-Sinus (TRASIN) und Trapezoid-Cosinus (TRACOS) bezeichnet. Die anderen Standard-Wellenformen (Dreieck, "echter" Sinus, Sägezahn und Rechteck) werden aus diesen beiden Kurvenformen durch Waveshaper abgeleitet.
Das Modul verfügt über zwei Steuer-Einheiten: eine lineare und eine exponentielle:
Die exponentielle Sektion besteht aus dem Regler XTune, dem 1V/Oktave-Steuereingang und dem exponentiellen FM-Eingang XFM mit zugehörigem Abschwächer.

Die lineare Sektion besteht aus dem Regler LFrq und dem linearen FM-Eingang LFM mit zugehörigem Abschwächer.
Die Tonhöhe aller Ausgänge ist bestimmt durch die Steuerspannungen beider Sektionen. Die lineare Sektion steuert die Frequenz über eine linearen Kennlinie.
Steht der Regler LFrq auf Rechtsanschlag, so arbeitet das Modul wie ein "normaler" VCO und die Tonhöhe wird von der exponentiellen Einheit mit dem Regler Xtune, dem exponentiellen FM-Eingang XFM und dem 1V/Oktave-Steuereingang in der üblichen Weise eines VCOs gesteuert.
Wird der Regler LFrq vom Rechtsanschlag beginnend gegen den Uhrzeigersinn gedreht, so ändert sich die Frequenz mit einer linearen Kennlinie und kommt etwa in Mittelstellung (nahezu) zum Stillstand.
Wird der Regler weiter gegen den Uhrzeigersinn gedreht, so beginnt die Schwingung von Neuem, jedoch in umgekehrter Richtung. Ist der Linksanschlag des Reglers LFrq erreicht, so arbeitet das Modul wieder als "normaler" VCO.
Das Anlegen eines Modulationssignals (z.B. ein anderer VCO) an den linearen FM-Eingang LFM erzeugt jedoch weitaus interessante Klänge als nur die manuelle Betätigung des LFrq-Reglers. Hiermit erhält man die typischen Klänge, die nur mit Hilfe der linearen Frequenzmodulation (und insbesondere der Thru-Zero-Modulation) möglich sind. Die Kombination von Trapezoid-Kurvenformen in Quadratur zusammen mit der linearen Thru-Zero-Modulation ermöglicht Klangspektren, die von keinem anderen VCO erzeugt werden können.  
Mit Hilfe eines Kippschalters kann das Modul auch in den LFO-Modus gebracht werden. Im LFO-Modus sind die Frequenzen um den Faktor 100 kleiner als im VCO-Modus.  

Eine zweifarbige LED zeigt die Polarität der linearen Kontrolleinheit an. Eine zweite zweifarbige LED zeigt das Signal TRASIN an, was speziell im LFO-Modus sinnvoll ist.

 

A-138s ist ein einfaches aber effektives 4-in-2 Mixmodul. Es verfügt über vier Eingänge. Jeder Eingang ist mit einem Abschwächer (Level) und einem Panning-Regler (Pan) ausgestattet. Der Panning-Regler dient dazu das Signal auf den rechten und linken Ausgang zu verteilen. Neben der Anwendung als kleiner Stereo-Mixer ist das Modul auch dazu geeignet variable Parallel-Routings und Feedbacks zu realisieren. Beispielsweise kann das Modul dazu verwendet werden mehrere Audio-Signale auf 2 verschiedene Filter zu routen und auch die Ausgangssignale der Filter auf die Eingänge zurückzuführen.

Das Modul kann auch als "kleiner Bruder" des Matrix-Mixers A-138m angesehen werden.

Ein- uns Ausgänge sind gleichspannungsgekoppelt und ist daher auch für Steuersignale geeignet.  

Hinweis: Falls einige der grauen Knöpfe (z.B. Pan) durch schwarzen Knöpfe ersetzt werden sollen, so können Sie diese als Ersatzteile beziehen. Der Austausch kann vom Kunden problemlos vorgenommen werden. Achten Sie ggf. darauf die Knöpfe mit 11,5 mm Durchmesser zu bestellen (A-100KSB in der Preisliste im Abschnitt Ersatzteile).

 


Die Serie A-135-4 beinhaltet mehrere Module, die dem Aufbau eines spannungsgesteuerten Live-Mixers dienen. Die Module können mit den (nicht spannungsgesteuerten) Modulen A-138o/p kombiniert werden.

A-135-4A

A-135-4A ist das Hauptmodul. Es arbeitet im Prinzip wie das Modul A-138p, jedoch sind hier alle Parameter - mit Ausnahme von Gain - spannungsgesteuert. A-135-4A beinhaltet pro Kanal vier lineare, spannungsgesteuerte Verstärker (VCA): einen für die Haupt-Lautstärke (Level), zwei für Panorama links/rechts und einen für den Aux-Weg. Alle Steuerkennlinien sind linear. Insgesamt sind in dem Modul 16 VCAs verbaut. Es kommen hochwertige spannungsgesteuerte Verstärker der Fa. Curtis (CEM3381) mit linearer Steuerkennlinie zum Einsatz. Die LEDs zeigen dabei den aktuellen Verstärkungsfaktor eines jeden der 16 VCAs grob an. Als Ausgangs-Einheit wird das Modul A-138o verwendet. A-135-4A und A-138p können auch gemischt zusammen mit einem gemeinsamen Ausgangsmodul A-138o betrieben werden (beispielsweise vier rein manuell bedienbare und vier spannungsgesteuerte Mixer-Eingänge).

A-135-4B

Über dieses Modul werden dem Hauptmodul die externen Steuerspannungen zugeführt. Folgende Parameter sind für jeden Kanal getrennt spannungssteuerbar: Level (Haupt-Lautstärke), Panorama, Aux-Weg, Mute.
Für jede Steuerspannung steht eine Buchse und ein Polarizer zur Verfügung, damit die Beeinflussung des betreffenden Parameters über die extern zugeführte Steuerspannung wahlweise positiv oder negativ und in wählbarer Dosierung eingestellt werden kann. Die externe Steuerspannung wird dabei zu der manuellen Einstellung des betreffenden Parameters am Hauptmodul A-135-4A addiert und die Summe des Steuersignals mit einer (Level, Aux) bzw. zwei LEDs (Panorama) dort angezeigt.
Die Verbindung zwischen A-135-4A und A-135-4B erfolgt intern über ein 20-poliges Flachbandkabel. Das Kabel kann auch länger ausgeführt werden, so dass das Modul für die CV-Eingänge nicht unbedingt neben dem Hauptmodul angeordnet werden muss (sondern z.B. auch in der Reihe darunter oder darüber).

A-135-4C

A-135-4C ist ein 4-facher Hüllkurvenfolger (Envelope-Follower) mit getrennt einstellbaren Attack- und Release-Zeiten für jeden Kanal. Das Modul ist dazu gedacht aus den vier Eingangssignalen des A-135-4A Hüllkurve-Signale abzuleiten, die dann wiederum zur Steuerung von Parametern des A-135-4A über das Modul A-135-4B verwendet werden. Anwendungsbeispiele hierfür sind Ducking (d.h. das Signal eines Kanals wird dazu verwendet ein anderes mehr oder weniger stark leiser zu machen), sowie Kompressor- oder Expander-Funktionen. Hierzu wird der gewünschte Ausgang des A-135-4C mit dem betreffenden Steuereingang des A-135-4B verbunden und die Stärke und Polarität der Parameter-Beeinflussung mit dem zugehörigen Regler am A-135-4B eingestellt.
Das Modul A-135-4C besitzt vier Eingänge für die Audio-Signale und vier Ausgänge für die Hüllkurven-Signale. Die Eingänge können mit Hilfe der Schaltkontakte der Eingangsbuchsen über ein 10-poliges Verbindungskabel auf die vier Audio-Eingänge das A-135-4A intern normalisiert werden.
Die vier vom Modul erzeugten Hüllkurven werden mit Hilfe von LEDs angezeigt.

 

 

Ab sofort lieferbar: A-100LC1

A-100LC1
48 TE Low Cost Case mit eingebauter Stromversorgung A-100SSB (+12V/380 mA, -12V/380mA)
Rückblick Superbooth 2017

Die Superbooth 17 ist vorbei und wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei Andreas Schneider und seiner Superbooth-Mannschaft bedanken.
Es war eine herausragende Veranstaltung für die gesamte Welt der elektronischen Musik, die wohl auf der ganzen Welt Ihresgleichen sucht.
Herzlichen Dank auch an Mario und Tobi von Stroeme und Colin Benders, die die Säle mit Ihren Eurorack-Systemen gerockt haben.
Wir hoffen, dass wir Links zu den Aufzeichnungen der Konzerte in Kürze an dieser Stelle nachreichen können.

Eine Zusammenfassung der Neuheiten, die wir auf der Superbooth vorgestellt haben finden Sie auch hier: Doepfer_Superbooth_2017_Presse_deutsch.pdf

A-111-4
Quad Precision VCO
ca. September 2017
A-173-1/2
Micro Keyboard/
Manual Gate
ca. September 2017
A-138s
Mini Stereo
Mixer
lieferbar
A-180-9
Multicore
ca. September 2017
A-190-5
Polyphonic USB/Midi
CV/Gate Interface
A-110-6
Trapezoid Thru Zero 
Quadrature VCO
lieferbar
A-135-4A/B/C
Voltage Controlled Performance Mixer Modules
(main unit / CV unit / envelope follower unit)
lieferbar
A-150-8
Octal voltage/manual controlled
programmable switch
ca. September 2017
A-100LMS9 und A-100LMB
Low Cost Versionen der A-100 Monster-Cases A-100PMS9 und A-100PMB
wahlweise aus
rohem Holz oder schwarz beschichtet (Zusatz "V")
lieferbar ca. Mitte September 2017
Preise siehe Preisliste Abschnitt A-100 Gehäuse
A-100LC1
48 TE Low Cost Case mit eingebauter Stromversorgung A-100SSB
(+12V/380 mA, -12V/380mA)
ab sofort lieferbar
Weitere Vintage-Editionen von A-100-Modulen

Folgende Module sind jetzt auch in der Vintage-Version lieferbar:

Aktuelle Sonder-Editionen
Ab sofort lieferbar: Neue VCOs A-111-2 / A-111-3, Performance Mixer A-138o/p, Ringmodulator/S&H/Slew-Limiter A-184-1 , Sine-Shaper/VC Crossfader A-184-2
Musotalk: Wir bauen einen Eurorack-Modulsynthesizer
Teil 1
Gehäuse und Netzteil
Teil 2
Eastcoast vs. Westcoast
Teil 3
Oszillator
Teil 4
ADSR
Teil 5
Filter
Teil 6
LFO
Teil 7
VCA
Teil 8
Sequencer
Teil 9
Utility Module
A-157 Trigger Sequencer
A-100SSB Small Supply Bus

A-100SSB ist eine Kombination aus Netzteil und Busplatine mit 8 Steckplätzen für A-100-Module.
Es ist für Eigenbau-Anwendungen gedacht, bei denen maximal 8 Module mit einem Gesamtstromverbrauch bis zu 380 mA zum Einsatz kommen.
A-100SSM ist als
fertig aufgebautes und geprüftes Modul erhältlich und ab September 2016 lieferbar.

A-100 unter den 10 wichtigsten Synthesizern
This is just to let you know that the A-100 series modules were featured in Myles Avery's article The 10 Most Widely Influential Synths Ever, running on Flypaper:
http://flypaper.soundfly.com/discovery/10-influential-synths-ever
Ab sofort lieferbar: Vintage-Versionen von diesen A-100-Modulen
Schwarze A-100LC-Gehäuse

A-100LC3V
Preis siehe Preisliste
(das Foto zeigt ein A-100LC3V mit eingebauten Vintage-Modulen) 
A-100LC6V
Preis siehe Preisliste
A-100LC9V
Preis siehe Preisliste
A-100LCBV
Preis siehe Preisliste
Superbooth

Ein Video, das Sie nicht versäumen sollten ist die Live-Demonstration von Colin Benders auf einem vergleichsweise kleinen A-100-System (A-100LCB+A-100LC9). Colin zeigt in beeindruckender Weise, was man auch mit einem so kleinen System live alles anstellen kann. Er beginnt mit dem nicht vorverkabelten System und erklärt was er patcht um damit seine Live-Performance zu gestalten. Sehr sehenswert !

https://www.youtube.com/watch?v=_QWpaAjvYFY
oder
https://www.youtube.com/watch?v=gEpd8ydg2Zo
 
(2 verschiedene Perspektiven der Demonstration)

Weitere Superbooth-Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=_2wn93bUZpo
 
http://www.musotalk.de/video/rocking-the-doepfer-booth-superbooth-16-in-berlin/
 
https://www.youtube.com/watch?v=YvJXkoJPkvM 
Ab sofort lieferbar: Neues A-100-Netzteil A-100PSU3
Seit Ende 2015 sind alle A-100-Gehäuse - mit Ausnahme des A-100LC3 - mit einem neuen, leistungsfähigeren Netzteil ausgestattet. Das neue Netzteil mit der Bezeichnung A-100PSU3 liefert bei +12V 2A und  bei -12V 1,2A. Zusätzlich sind auch +5V mit 4A verfügbar. +5V werden zwar bei A-100-Modulen nicht mehr benötigt, aber bei Modulen anderer Hersteller. Der Aufpreis bei allen A-100-Gehäusen mit einem Netzteil wird bei ca. 50 Euro liegen (A-100G6/P6/P9/PB/LC6/LC9/LCB). Bei den Monster-Gehäusen mit mehreren Netzteilen erhöht sich der Preis je nach Anzahl der verbauten Netzteile (d.h. 100 Euro bei A-100PMS6/PMS9/PMB und 200 Euro bei A-100PMS12). Die Preiserhöhungen beinhalten den höheren Preis für das Netzteil (150,00 Euro statt 100,00 Euro) und die zusätzliche Verdrahtung der +5V zu den Busplatinen. Die neuen Netzteile sind mit einem Weitspannungseingang 100...240V ausgestattet, so dass nicht mehr zwischen Versionen für 115V und 230V Netzspannung unterschieden werden muss. Nur der Wert der Sicherung im Netzeingang muss ggf. gewechselt werden.

Technische Hinweise: Es handelt sich beim A-100PSU3 um ein sog. Schaltnetzteil, dem aber die bewährte lineare Regelung des A-100PSU2 nachgeschaltet ist. Reine Schaltnetzteile haben bei unseren Untersuchungen zu keinen zufriedenstellenden Ergebnissen geführt, so dass wir uns entschlossen haben dem internen +/-15V Schaltnetzteil um die lineare Regelschaltung des A-100PSU2 für +/-12V zu ergänzen (insbesondere Störsignale/Rauschen und eine unzureichende Spannungs-Ausregelung bei Last-Änderungen waren nicht zufriedenstellend). Nur das +5V-Netzteil ist ein reines Schaltnetzteil ohne lineare Regelung. Da die Stromabgabe des A-100PSU3 bei +/-12V asymmetrisch ist, werden wir künftig bei den A-100-Modulen auch die Stromaufnahme für +12V und -12V getrennt angeben. Es ist aber in aller Regel so, dass die Stromaufnahme aller A-100-Module bei -12V geringer als bei +12V ist. Daher kann man vorübergehend (bis alle Stromangaben aktualisiert sind) von den bisherigen Werten bei den Strömen ausgehen. Die Excel-Planungsdatei enthält bereits detaillierte Angaben zu den Strömen der A-100-Module: System-Planer (Excel™).

Ein vorhandenes Netzteil (A-100NT12 oder A-100PSU2) kann problemlos durch das neue A-100PSU3 ersetzt werden, da das A-100PSU3 annähernd die gleichen Abmessungen hat und sich die vier Montagebolzen an den gleichen Stellen wie bei den früheren Netzteilen befinden. Dennoch muss der Austausch bzw. Einbau des Netzteils durch einen Fachmann vorgenommen  werden, da eine korrekte Verkabelung der Netzspannung führenden Leitungen zwingend erforderlich ist. Zusätzlich müssen Maßnahmen gegen eine versehentliche Berührung Netzspannung führender Teile getroffen werden (mechanische Abschirmung aller Netzspannung führender Teile). Andernfalls besteht Lebensgefahr ! Vorhandene Busplatinen können weiter verwendet werden. Nur falls die +5V-Spannung benötigt wird, muss ein zusätzliches Kabel zwischen dem betreffenden Flachstecker auf der Busplatine und den +5V-Flachsteckern auf dem A-100PSU3 ergänzt werden. Werden die +5V nicht benötigt, ist das zusätzliche Kabel nicht erforderlich.

Vorübergehend sind die A-100-Gehäuse wahlweise mit A-100PSU2 oder PSU3 ausgestattet. Nach dem Auslauf des A-100PSU2 werden die Gehäuse nur noch mit A-100PSU3 angeboten. Die Gehäuse können später an Hand der Netzspannungs-Angaben nebem dem Netzeingang unterschieden werden (Netzspannungsangabe "100...240V" = A-100PSU3, Netzspannungsangabe "230V" oder "115V" = PSU2).

Auch der Lieferumfang bei den A-100 Busplatinen wird Anfang 2016 umgestellt. Künftig werden die Busplatinen mit 4 statt nur 3 Verbindungskabeln ausgeliefert. Das vierte Kabel ist für die Verdrahtung der zusätzlichen +5V erforderlich. Der Preis für die Busplatinen mit 4 Kabeln erhöht sich dadurch geringfügig. Die Busplatinen selbst sind aber unverändert, da die Busplatinen von Anfang an (d.h. seit 1996) für die zusätzlichen +5V vorgesehen waren. Es wird nur ein zusätzliches Kabel zur Verdrahtung der +5V benötigt, sofern diese genutzt werden sollen.

Die Verdrahtung des A-100PSU3 mit den Busplatinen und dem Netzeingang finden Sie in diesem Dokument: A100PSU3_wiring.pdf. Von Laien darf der Einbau und die Verdrahtung des A-100PSU3 auf keinen Fall durchgeführt werden! Es besteht Lebensgefahr !

A-100-gesteuerte Zeichenmaschine
Musik mit dem A-100
DiN48 - Parallel Worlds and Self Oscillate - 'World adapter' cd album
Ingo Zobel (Self Oscillate) and Bakis Sirros (Parallel Worlds) first started collaborating via the internet in 2004. Their first album, “Current Flow”, under the project name “Interconnected”, was released in 2010 on the Belgian VU-US label. Following this a vinyl EP of ambient tracks called “Mechanic Environments” was released in 2013 on the Dohkonul record label.
For “World Adapter”, their second full collaborative album, Ingo and Bakis are using their more widely known aliases of Self Oscillate and Parallel Worlds respectively. Four years in the making this album is redolent with the sounds and textures of modular analogue synthesisers which both musicians are well known for employing in their music. Ingo uses a large Doepfer / Eurorack system whereas Bakis creates his complex sonic textures with Doepfer, Serge and Buchla systems as employed on his previous DiN releases (Obsessive Surrealism (DiN26), Shade (DiN32), Exit Strategy with Ian Boddy (DiN37) and Morphogenic with Dave Bessell (DiN41)).
Once their modular improvisations are recorded they are micro-edited in Ableton Live to form the ten tracks that make up “World Adapter”. On the track “Legend Silence” they collaborate with the Polish singer/composer India Czajkowska whose ethereal voice adds a distinctive flavour to this composition. The album has an IDM flavour, full of complex modulations and intricate rhythms. The duo then hang beguiling, simple melodies around these structures to create another intriguing quality release from the DiN label

soundcloud demo file of all tracks: https://soundcloud.com/ianboddy/world-adapter-demo-song

Machines used:
Doepfer, Euro, Serge, Buchla, MOTM, Moon, Blacet, Metalbox, RS-Integrator, Technosaurus & Synthesizers.com modulars.
Oberheim Xpander & OB-Mx.Korg PE1000, MS20, Mono/Poly & Z1. Clavia Nord Modular, Nordrack2 & Nordrack3. Ableton Live & NI Reaktor software. Roland System-100, Waldorf Microwave and various other string machines, analogue keyboards, tape echoes, reverbs, CV modifiers and generators.


Drøn Comm

Drøn has released their latest album "Comm" on the US label Carpe Sonum. It features 14 tracks, which were produced using a wide range of old and new synthesizers, including a huge A100 System. The album is available as download or as limited edition CD (only 300 copies). 

You can check it out here:
http://carpesonum.bandcamp.com/album/comm

http://www.dron.de


Gusgus open air live in Barcelona 2015

 

Sommerfarben

Ab sofort sind die im A-100 verwendeten Drehknöpfe auch in anderen Farben lieferbar. Die A-100-Module werden aber weiterhin mit grauen Knöpfen ausgeliefert. Es ist es leider aus logistischen Gründen nicht möglich, Module mit frei wählbaren Drehknopffarben zu bestellen. Die farbigen Knöpfe können jedoch separat bestellt und gegen die grauen Knöpfe vom Kunden ausgetauscht werden, da die Knöpfe nur aufgesteckt sind. Auch in anderen Produkten wie z.B. MAQ16/3, Dark Energy oder Dark Time können die neuen Knöpfe verwendet werden.
Sie finden die neuen Knöpfe in der Preisliste im Abschnitt Ersatzteile.

Musikmesse 2015
Auf der Frankfurter Musikmesse wurden folgende Produkte neu vorgestellt:

 










A-101-6
Opto FET VCF

bereits lieferbar
A-110-2
Basic VCO

bereits lieferbar
A-110-4
Quadrature
Thru Zero VCO
bereits lieferbar
A-147-2
VCDLFO
VCLFO with Delay
bereits lieferbar
A-138u
Micro
Mixer
bereits lieferbar
A-139-2
Headphone
Amplifier
bereits lieferbar
A-157
Trigger Sequencer
für Ende 2015 geplant
A-160-2
Clock Divider II
bereits lieferbar
A-160-5
Clock Multiplier/
Ratcheting Controller
bereits lieferbar
A-190-5
Polyphonic
USB/Midi to CV
für Ende 2015 geplant
A-100 Starter System 1
A-100 Starter System (A-100BSS1)
Breakout-Modul für Dreifach-Filter A-127

Ab sofort ist das Breakout-Modul A-127BOM für das Dreifach-Filter-Modul A-127 lieferbar. Das Zusatzmodul bietet getrennten Zugriff auf jedes der 3 Filter des A-127, getrennte Ausgänge für Tiefpass, Hochpass, Bandpass und Kerbfilter jedes Filters und einen eigenen Audio-Eingang für jedes Filter. Der Preis beträgt 70,00 Euro.

Interview mit Dieter Doepfer

Im Online-Magazin Great Synthesizers finden Sie ein aktuelles Interview mit Dieter Doepfer:

http://greatsynthesizers.com/interview/dieter-doepfer-schoepfer-des-a100-modular-systems/

sowie einen Bericht zu dem A-100 Workshop bei Hieber-Lindberg in München:

 http://greatsynthesizers.com/allgemein/2013/07/dieter-doepfer-praesentiert-neue-a-100-module

Abkündigung A-100-Module mit blauen LEDs
Die Produktion der Sonderversion der A-100-Module mit blauen LEDs wird eingestellt. Solange der Vorrat reicht können A-100-Module ohne Aufpreis mit blauen LEDs bestellt werden. Bitte fragen Sie in unserer Vertriebsabteilung ( vertrieb@doepfer.de ) an, ob das gewünschte Modul mit blauen LEDs noch verfügbar ist.
A-100 Tutorials
Video tutorials by Raul Pena:

Doepfer A101-2 LPG Modes Intro: http://www.youtube.com/watch?v=pDzjCjrEjs8 
Doepfer A101-2 Low Pass Gate-VCA Mode: http://www.youtube.com/watch?v=ZEwiDnk--tI 
Doepfer A101-2 Low Pass Gate-Combined Mode: http://www.youtube.com/watch?v=5LrlNuIIeu4 

A110 Features and Functions: http://www.youtube.com/watch?v=E2BV4iYBpOY 
A110 VCO/A145 LFO Frequency Modulation: http://www.youtube.com/watch?v=wqWj_LX5SKE 
A110 VCO/ A145 LFO-More Frequency Modulation: http://www.youtube.com/watch?v=nRJcVLqQ4p4 
A110 Waveforms and Pulsewidth demonstration: http://www.youtube.com/watch?v=yq1Re-Zu9tw 
A110 VCO /A145 LFO-Pulse Width Modulation: http://www.youtube.com/watch?v=r51sglRpnrE 
A110 VCO /A145 LFO- More Pulse Width Modulation: http://www.youtube.com/watch?v=a2yi58uCEkg 

A110 filtering with A101-2 and A120 intro: http://www.youtube.com/watch?v=QmrB9EOVgb8 
A110 filtering with A101-2 LPG: http://www.youtube.com/watch?v=qBt7wozgjjg 
A110 More filtering with A101-2 LPG: http://www.youtube.com/watch?v=Ncx6t6XZu-U 

A-114 Ring Modulation of Basic Waveforms: http://www.youtube.com/watch?v=dhwj-rqo_B8 
A-114 More Ring Modulation: http://www.youtube.com/watch?v=P_nAmESsO0k 
A-114 Further Modulations: http://www.youtube.com/watch?v=U4-euXzSojQ 

A118 Filtering with A120 VCF Low Pass Filter Part One: http://www.youtube.com/watch?v=vin9o4GpJs8 
A118 Filtering with A120 VCF Low Pass Filter Part Two: http://www.youtube.com/watch?v=9ZxRsxPLuI4

A-127 Introduction: http://www.youtube.com/watch?v=E1qLu8oqhvg 
A-127 Modulation: http://www.youtube.com/watch?v=gkMVO5TsPSA 
A-127 More Modulation: http://www.youtube.com/watch?v=aJcfY4eCIQQ  
A-127 Audio Rate Modulation: http://www.youtube.com/watch?v=Nv7M03m4QDU 

A-131 VCA Intro: http://www.youtube.com/watch?v=MivzVdpz5Dg 
A-131 Processing CV with A-131 EXP VCA Part One: http://www.youtube.com/watch?v=DIdWbrbkSD8 
A-131 Processing CV with A-131 EXP VCA Part Two: http://www.youtube.com/watch?v=a9qSw_-lz3Q 
A-131 Amplitude Modulation with A-131 EXP VCA: http://www.youtube.com/watch?v=-kyQV1CEpIQ 

A140 ADSR Envelope Generator Part One-Introduction: http://www.youtube.com/watch?v=lzIKeQLyKy0 
A140 ADSR Envelope Generator Part Two: http://www.youtube.com/watch?v=nvK69p7BGuo 
A140 ADSR Envelope Generator Part Three-VCO Patch: http://www.youtube.com/watch?v=ysqj0pUgV40 
A140 ADSR Envelope Generator Part Four- White Noise Patch: http://www.youtube.com/watch?v=_mI7J7J6ZLE

A-148 Sample and Hold: http://www.youtube.com/watch?v=m9auf7dpMrU 
A-148 More Sample and Hold: http://www.youtube.com/watch?v=aHCmndbxyII 
A-148 Track and Hold: http://www.youtube.com/watch?v=OwvezSuVvm4 
A-148 More Track and Hold: http://www.youtube.com/watch?v=djv9RMvsRDc 
A-148 Track and Hold Vs. Sample and Hold: http://www.youtube.com/watch?v=KvjiKzBaTAs 
A-148 Sample Rate Reduction using T/H and S/H: http://www.youtube.com/watch?v=_on8klFYUY0 
A-148 Using other Waveforms in T/H and S/H: http://www.youtube.com/watch?v=aX7k9UPQJ2M 

A-149-1 Quantized Random Voltages  http://www.youtube.com/watch?v=l59lAQ0ihmI 
A-149-1 Stored Random Voltages http://www.youtube.com/watch?v=3XuZL4nYBs0 
A-149-1 Modulation of Quantized and Stored Random Voltages http://www.youtube.com/watch?v=c4Tqn7QoDHA 

A-156 Basics: http://www.youtube.com/watch?v=tGpT84ctWR4 
A-156 Modes of Operation: http://www.youtube.com/watch?v=WV5onpFdn74 
A-156 Modes of Operation Part Two: http://www.youtube.com/watch?v=3Vl2JD9U2E0 
A-156 More CV Sources, Transposing, and triggers: http://www.youtube.com/watch?v=APPU7dY3WsM 
A-156 More CV Sources, Transposing, and triggers Part Two: http://www.youtube.com/watch?v=tU42jwe2DOw 

A-188-x BBD Basics: http://www.youtube.com/watch?v=G8fKvbutgds 
A-188-1 part 1: http://www.youtube.com/watch?v=m3QXgRBdptQ 
A-188-1 part 2: http://www.youtube.com/watch?v=nh2o7H5UE8E 
A-188-1 part 3: http://www.youtube.com/watch?v=PulaMQLm13w

A189-1 VControlled Bit Modifier Basics: http://www.youtube.com/watch?v=WOtXtgzDiug 
A189-1 VC Bit Modifier-Bit Crushing: http://www.youtube.com/watch?v=GwQJb9Lmfk4 
A189-1 VC Bit Modifier Demo-Sample Rate: http://www.youtube.com/watch?v=Bb9t8fbRxgY 
A189-1 VC Bit Modifier Demo-Bit Crushing: http://www.youtube.com/watch?v=4eg9EnaumGo 
A189-1 VC Bit Modifier Demo-Sample Rate: http://www.youtube.com/watch?v=e95H-MjJrN0 
A189-1 VC Bit Modifier Processing CV Part 1:A189-1 VC Bit Modifier:  http://www.youtube.com/watch?v=nMpYCPltJdw 
A189-1 VC Bit Modifier Processing CV Part 1:A189-1 VC Bit Modifier: http://www.youtube.com/watch?v=TqTUV4Ob2Y4

A-100 Convergence
Die Website http://soundcloud.com/groups/doepfer-convergence beinhaltet Musikstücke, die in erster Linie das A-100 Analog Modular System verwenden.
Sample Library mit A-100
Surround SFX haben Transistor Rhythm veröffentlicht, eine hochwertige 24/96 Sample- & Pattern-Library für die NI Maschine. Viele der 800 enthaltenen Drum- und One-Shot-Samples wurden mit einem A-100 erstellt und/oder bearbeitet.Mehr Information unter 

http://www.surroundsfx.com/maschine.html#TR

A-100 Einführung für Einsteiger
Auf der Website von Thomann finden Sie eine sehr informatives Video, das die Grundlagen für Modulsystem-Einsteiger sehr ausführlich erklärt:

http://www.thomann.de/de/cat_videoblog~ncx.html?tab=play&vid=1148

Videos mit A-100
http://www.youtube.com/watch?v=ykyUr2nu-lI Neues A-100-Video von Christian Hatvani, das nicht nur Geräusche oder Grooves, sondern auch den Grundsound des Systems zeigt.
http://stereoklang.se/blog/?p=5437 Doepfer goes minimalistic
Excellent music and live videos by MINE and Daidenzin (Osaka, Japan) using the A-100
Daren Ager: "Using the small Doepfer system as a kind of 606+303 combo, not a musical statement, just me having some fun. All the sounds and sequencing done entirely on the system shown."
Gusgus mit A-100 live on stage:
http://www.youtube.com/watch?v=gP182QHN2sM&feature=related
The Redundant Rocker im Studio Helio.Gen: http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=60354719
erhältlich bei http://www.iapetus-store.com
info@redundantrocker.com
A-178 Theremin Videos unseres Kunden Jamie O'Callaghan

http://uk.youtube.com/neonwind 
www.youtube.com/v/jsqNvR3jLdY&hl=en&fs=1
 
www.youtube.com/v/A1BsIGzkzzs&hl=en&fs=1
 
www.youtube.com/v/czFto0B8ARs&hl=en&fs=1

Improvisationen mit A-100 Koffer

Improvisationen mit einem A-100-Koffer von James Bragg: www.myspace. com/vjjamesbragg

A-100 Theremin

A nice video that shows the Japanese singer and thereminist Eri playing the A-100 with the Theremin modules A-178.

http://vids.myspace.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&VideoID=18825798

 

A-100 Minisystem

Tutorial video: A-100 Mini-System Patch/Sound examples

This video made by Luca Capozzi shows some patches and sound examples of the A-100 Mini System:

http://www.youtube.com/watch?v=ViLFGBH7TTk

Tutorial video: Controlling the A-100 with a Wiimote Gamepad

An excellent video by our A-100 user Max that shows how to use a wiimote gamepad to control the A-100:

http://www.youtube. com/watch? v=LHOS2zg- 0nI

 

Midi-Akkordeon mit eingebauter Pocket Electronic

Dieses wirklich sehenswerte Video zeigt die Verwendung der Pocket Electronic in einem Akkordeon zur Steuerung eines Joysticks, eines Ribbon-Controllers und weiterer Bedientasten:

http://www.uwe-steger.de/temporaer/rolandmod/roland_extensions.htm
oder
http://www.youtube.com/watch?v=r8xZ4tmUkDY

A-100 in Simian Mobile Disco Goes Gear (on Matrixsynth)

Matrixsynth / A-100 Modular System suitcase used in Simian Mobile Disco Goes Gear: http://matrixsynth. blogspot. com/2007/ 10/simian- mobile-disco- goes-gear.html

A-100 Modular Patchbay System Used By Surachai At Ramp Chicago

Gearwire / Doepfer A-100 Modular Patchbay System Used By Surachai At Ramp Chicago: http://www.gearwire.com/ramp1-surach1.html

Dark Energy and A-100 Miniature Case in Concert

Two Dark Energy, one A-100 Minicase, a lot of fun:
http://www.flickr.com/photos/fabioperletta/sets/72157622953022656/

Aktuelle A-100-Testreihe bei Amazona
Oszillatoren I Oszillatoren II Oszillatoren III Filter I Filter II Filter III Zeit 1 Zeit 2
SOUND ON SOUND Modul-Synthesizer Report
Überblick über den aktuellen Stand bei modularen Analogsynthesizern in der April-Ausgabe 2009 von Sound on Sound

Editor's choice: A-100

Interview's Parallel Worlds

Ein Interview mit Parallel Worlds gibt es auf der Website von Analogue Haven: www.analoghaven.com/bakis
Online interview mit Parallel Worlds im Electronic Musician Magazin

Das gesamte Interview mit Parallel Words ist online verfügbar:

http://emusician.com/tutorials/modular_odyssey